Xenon Vorschaltgerät brennt dauernd durch

    • [Polo 6R]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Xenon Vorschaltgerät brennt dauernd durch

      Guten Morgen,

      hatte ja erst kürzlich einen anderen Thread bzgl. defekten Xenon. Mach jetzt aber mal neu auf, da das Problem
      an sich jetzt wohl was anderes zu sein scheint.

      Vorgeschichte: Xenon Vorschaltgerät brennt von heute auf morgen ohne Anzeichen einfach durch.
      Also gut, neues geholt. Trotz "freier Garantie" aus eigener Tasche selbst gezahlt, da ich günstig an eins rangekommen bin.

      Das ganze wurde Samstag früh - also vor 4 Tagen - eingebaut und seit dem auch öfters das Licht angehabt. Lief alles
      soweit ohne Probleme.

      Heute morgen regnet es. Letztes mal als es durchgeflogen ist, hat es nachts geregnet. Scheinwerfer also leicht von innen beschlagen.
      Die ersten 8km lief alles einwandfrei. Habe dann im Augenwinkel an den Straßenschildern ein leichtes blitzen vernommen und da wars auch wieder soweit.
      Licht auf der selben Seite wie letztes mal wieder dunkel.

      Meiner Erfahrung nach gehen Vorschaltgeräte selten bis gar nicht kaputt. Hatte jemand von euch schonmal einen ähnlichen Fall?
      Alle 3-4 Tage ein neues Vorschaltgerät passt einfach nicht ins Budget. Jemand eine Idee was ich prüfen könnte?

      ANZEIGE
    • Update:
      Gestern Abend mal wieder ein neues Vorschaltgerät verbaut und zusätzlich noch einen
      Spannungsspitzenkiller an die Batterie angeschlossen und zwei große Beutel Silika-Gel in den Scheinwerfer rein.
      Heute Morgen bei Regenwetter auf dem Weg zur Arbeit die ersten 10km alles gut, keine Auffälligkeiten.
      Im Stau dann ein weißes Fahrzeug vor mir gehabt und gesehen, dass der Rechte wieder angefangen hat erst leicht
      zu Flackern und dann etwas stärker. Habe dann das Licht besser ausgemacht.

      Bin echt ratlos...Bei VW konnte / wollte man mir auch nicht helfen. War ein recht interessanter Gesprächsverlauf:

      Ich ihm die Situation geschildert.
      Er: Muss das Fahrzeug mal vorbeigebracht werden. Muss man halt mal schauen.
      Ich: Er steht doch direkt vor Ihnen
      Er: Ja da muss die Stoßstange und alles runter dann kann man mal schauen.
      Ich: Stoßstange runter? Wozu?
      Er: Um die Scheinwerfer rauszuholen
      Ich: Das sind zwei Schrauben, da muss keine Stoßstange runter.
      Er: Ja dann am besten zu Hause mal ausbauen und mit der Sprühflasche schauen wo er undicht ist.
      Ich: Bezweifel das ich da irgendwas sehen werde. Sieht mir mehr nach Kondenswasser aus und das Steuergerät
      wird trotzdem wieder durchfliegen. Wo wir gerade dabei sind: Mein DSG ruppt manchmal beim Anfahren, könnt ihr da mal
      ne neue Software aufspielen?
      Er: Ja wie gesagt da muss das Auto halt mal zu uns dann können wir mal ne Runde fahren und Fehler auslesen.
      Ich: Glaube so drehen wir uns im Kreis...vielen Dank für die Mühe und bin gegangen bevor ich noch völligst ausraste.