1.6TDI - Erfahrungen mit Umrüstung (Rückruf 23R7)

    • [Polo 6R]
    • Ich habe ebenfalls Post vom KBA bekommen und möchte mich hier am Informationsaustausch beteiligen.

      Mein Fahrzeug: VW Polo 6R; 90PS; HSN/TSN: 0603/APU

      Das KBA hat mich ebenfalls angeschrieben und wird Mitte Juli meine Halterdaten an meine örtliche KFZ-Zulassungsstelle übermitteln. Dort habe ich telefonisch deren weitere Vorgehensweise hinterfragt. Diese versenden ebenfalls eine Aufforderung (kann ein paar Euro kosten). Wenn man darauf nicht reagiert, kann das Fahrzeug stillgelegt werden.

      Die negativen Erfahrungsberichte hier und der Termindruck zwingen mich eine Lösung zu finden. Das Update einfach zu akzeptieren bedeutet mehr Reparaturen (teilweise auf VW Kosten) zu haben, aber auch viel Zeit in Werkstatbesuche zu investieren. Das alles möchte ich möglichst vermeiden.

      Was bedeutet denn diese immo off Lösung? Ist das eine alternative Lösung?

      ANZEIGE
    • manticore schrieb:

      Die negativen Erfahrungsberichte hier und der Termindruck zwingen mich eine Lösung zu finden. Das Update einfach zu akzeptieren bedeutet mehr Reparaturen (teilweise auf VW Kosten) zu haben, aber auch viel Zeit in Werkstatbesuche zu investieren. Das alles möchte ich möglichst vermeiden.

      Was bedeutet denn diese immo off Lösung? Ist das eine alternative Lösung?
      Also ich habe das Update ca 30.000km und mir ist bis jetzt nichts negatives aufgefallen.
      :drive: Mit einem Polo ist man auch auf der linken Autobahnfahrspur nicht gerade falsch aufgehoben. :drive:
      :sporn::anbeten::sporn:
    • Seit dem Update ca.12000km gefahren und er läuft wie wenn nichts passiert wäre! :thumbup: Wenn man im Internet so vieles über das Update liest könnte man meinen es kommt evtl.auch auf eine fähige Werkstatt an die die Software ideal anpasst ?! :?: Mir bot man an wenn er nicht sauber läuft solle ich gleich wieder kommen und sie ändern nach! 8)