Kosten für Wechsel der Bremsscheiben (Vorder- und Hinterachse) und Bremsbeläge?

    • [Allgemein]
    • Er will ja was optisch ansprechenderes als ganz normale Bremsen.

      W.Röhrl schrieb:


      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzusperren."
      ANZEIGE
    • Flo96 schrieb:


      Ganz uneigennützig empfehle ich hier mal meinen / unseren Kanal auf YouTube.
      @sealakes Polo durfte hier als Zeigestück herhalten. :D

      ach dein Kanal ist das :) Hat mir kurz vorher gut weitergeholfen das Video.

      Leider habe ich hinten eine Trommel -.- Da fällt selber machen wohl raus. (Bremskreislauf öffnen)

      Meine Werkstatt möchte 300€ haben für den Wechsel der hinteren Bremse. Vorne habe ich 200€ inkl. Material bezahlt und es selber gemacht.

      Rundrum wollte VW ~ 700€
    • Als Bremsflüssigkeit kannst die ATE Blue Racing nehmen. Die hat nen wesentlich höheren Nasssiedepunkt. Ob die allerdings erlaubt ist weiß ich nicht. Hab die in meinem Mopped drin und auch schon in diversen Autos gefahren. Vorteil ist auch, wenn man selber wechselt, dass man weiß wann die alte Flüssigkeit raus ist, da diese hier blau ist. Erst wird es grün und dann blau. Dann ist gut.

      Polo 6R GTI 04/2011

    • der_aaaaalex schrieb:

      Flo96 schrieb:

      Ganz uneigennützig empfehle ich hier mal meinen / unseren Kanal auf YouTube.
      @sealakes Polo durfte hier als Zeigestück herhalten. :D
      ach dein Kanal ist das :) Hat mir kurz vorher gut weitergeholfen das Video.

      Leider habe ich hinten eine Trommel -.- Da fällt selber machen wohl raus. (Bremskreislauf öffnen)

      Meine Werkstatt möchte 300€ haben für den Wechsel der hinteren Bremse. Vorne habe ich 200€ inkl. Material bezahlt und es selber gemacht.

      Rundrum wollte VW ~ 700€
      Hm, so viel wilder ist eine Trommelbremse eigentlich auch nicht. Geht nur leider meist mit mehr Sauerei und mehr Gewalt zu ^^
      Aber ja, du hast leider Recht, an einer Trommel kann man leichter was kaputt machen... also da ist evtl. doch der Gang zur Werkstatt das richtige, wenn man keine Erfahrung hat.
      :liebe:

      YouTube-Kanal: www.youtube.com/c/Autogedöns
      Facebook-Seite: fb.me/SchokohasengangNord
    • Habe mich eventuell etwas ungenau ausgedrückt.

      Ich bin letzte Woche auf einer Strecke gewesen und habe wirklich alles gegeben mit dem Auto :D Die Strecke ist recht klein, daher macht das ganze auch Spaß, allerdings muss man eben viel Bremsen auf diesem Kurs und Teilabschnitte wo sich die Bremsen abkühlen können gibts nicht wirklich.

      Natürlich könnte man auch probieren erst eine andere Scheibe zu fahren,
      Inkl. neuer Flüssigkeit und dann den Rest zu machen.
      Da setzte ich aber auf die Erfahrungswerte von euch.
      Auf AT-RS gibt es tatsächlich schöne Sachen, allerdings auch alles sehr sehr preisintensiv, zumindest die letzte Stufe mit ABE .
      Ich hatte gehofft, dass hier jemand seine Scheiben etc.umgebaut hat und mir seine Eindrücke mal etwas vermitteln kann.

    • Saftschubse schrieb:

      Als Bremsflüssigkeit kannst die ATE Blue Racing nehmen. Die hat nen wesentlich höheren Nasssiedepunkt. Ob die allerdings erlaubt ist weiß ich nicht. Hab die in meinem Mopped drin und auch schon in diversen Autos gefahren. Vorteil ist auch, wenn man selber wechselt, dass man weiß wann die alte Flüssigkeit raus ist, da diese hier blau ist. Erst wird es grün und dann blau. Dann ist gut.
      wäre auch meine 1. Wahl. Ist natürlich zulässig, heißt jetzt jedoch ATE Typ 200 und ist leider nicht mehr blau eingefärbt.
    • Neu

      @passat_vr5
      Danke für die Einschätzung, es hat dann letztendlich tatsächlich 73,- Euro gekostet. :)
      ANZEIGE