Kühlleistung Climatronic - Klima surrt und Kühlleistung schwach!

    • [Polo 6C]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi,
      Habe noch das 134a Kühlmittel drin. Kühlt super.

      Klima ist besser, als im Vorgänger.

      Wenn es allerdings richtig heiss ist, stelle ich die Lüftung manuell auf alle Düsen und erstmal auf LO. Erst wenn es sich abgekühlt hat, schalte ich auf Auto.

      Ich glaube, im Automodus wird eher nur oben und Mitte angeströmt.

      Wenn es um die Beine kalt wird, finde ich die Kühlwirkung subjektiv besser.

      LG Micha.



      Noch vergessen:

      Habe den neuen Ibiza mit Climatronic gefahren.
      Fand die Klima dort noch nen Tick besser.

      ANZEIGE
    • Im Golf 7 Variant meiner Frau, den ich die letzten Wochen fast nur noch fahre, ist mir die Einstellung der Climatronic auf Auto zu schwach. Muss da immer 1-2 "Raster" manuell stärker drehen. In meinem Polo passt es auf Auto eigentlich. Kann natürlich auch am größeren Innenraum vom Golf liegen aber so ist meine Empfindung...

      Waiting for GTI :D
      Bestellt 09.07.2018, voraussichtlicher Liefertermin KW 47
      Ausstattung: DSG , Active Info Display, Außenspiegel anklappbar, Blind Spot-Sensor, ACC , Climatronic, LED-Scheinwerfer, Licht- und
      Sicht-Paket, Discover Media , Park Assist, Scheiben getönt, induktive Ladefunktion, App-Connect, Dekor in Deep Iron Metallic

    • bege91 schrieb:

      Kurze Zwischenfrage: Sitzt der Temperaturfühle der Klima eigentlich oben in der Mittelkonsole am Spiegel?
      Da strahlt die ausströmende Luft aus den zwei Belüftungsöffnungen über dem Navi nämlich direkt drauf und kühlt den Sensor (sofern er da verbaut ist) natürlich auch schnell runter, während die Umgebungsluft noch viel wärmer ist.

      Habe meine Lüftungsöffnungen mal nach unten gedreht und bilde mir ein, dass der Innenraum jetzt schneller kühl wird, weil er ja theoretisch auch länger kühlt, da der Sensor ja nicht so schnell auf die eingestellte Temperatur kommt.
      Nein der Sensor sitzt im klimabedienteil selbst. Deswegen auch die Gitterförmigen öffnungen an den seiten ;)

      Spaß ist´s, wenns nach Gummi riecht :thumbsup:

    • Fehlerspeicher --> Kurzschluss Klimaanlage --> Fehler bei VW bekannt --> Softwareupdate vorhanden

      So, am Freitag war ich bezüglich meines Problems mit der Klima in der Werkstatt.
      Es liegt im Fehlerspeicher die Information vor, dass die Klimaanlage eine Kurzschluss (wohl in der Masseleitung) hat. Es wohl zu dem Fehler aber ein Software Update verfügbar.
      Am 22.07. habe ich den Termin. Dann mal schauen ob es was gebracht hat.
      Leider wollte mir der Servicemitarbeiter den Fehler und genauere Infos dazu nicht sagen bzw. ausdrucken.

      Ich werde berichten.
      Evtl ein VW Mitarbeiter hier anwesend und kann zu dem Fehle genaueres sagen...

      LG Marcel

    • Den Fehler hatte unser CrossPolo auch. Nach diversen Fehlversuchen mit Softwareupdates, ist es nun VW gelungen (nach zwei Jahren!!!!) mit einer finalen Version den Fehler zu vermeiden.

      Das Steuergerät hat einen Fehler, der bei hoher Last, sprich hohe Innentemperatur jenseits von 30 Grad gepaart mit einer hohen Außentemperatur jenseits von 25 Grad Celsius, einen Kurzschluss verursacht. Dieser wird jetzt vermieden.

      Erst wird mit nur mit dem Gebläse die warme Luft aus dem System getrieben und dann kommt nach und nach die Kühlung dazu, bis nach ca drei Minuten die volle Leistung eintritt. Naja. :facepalm:

      Wenn der Fehler eintritt einfach einmal die Zündung aus und wieder starten, dann läuft die Anlage zuverlässig. Nervt aber einfach nur!

      Zu den TPIs dürfen die Serviceleute nichts an den Kunden weitergeben, aber der Schrieb bleibt schon mal ausversehen auf dem Schreibtisch oben liegen, so das man einen langen Hals machen kann, wenn der Mitarbeiter kurz etwas in der Werkstatt zu klären hat. ;)

      Stefan :thumbup:

    • Cucumis-sativus schrieb:

      Den Fehler hatte unser CrossPolo auch. Nach diversen Fehlversuchen mit Softwareupdates, ist es nun VW gelungen (nach zwei Jahren!!!!) mit einer finalen Version den Fehler zu vermeiden.

      Das Steuergerät hat einen Fehler, der bei hoher Last, sprich hohe Innentemperatur jenseits von 30 Grad gepaart mit einer hohen Außentemperatur jenseits von 25 Grad Celsius, einen Kurzschluss verursacht. Dieser wird jetzt vermieden.

      Erst wird mit nur mit dem Gebläse die warme Luft aus dem System getrieben und dann kommt nach und nach die Kühlung dazu, bis nach ca drei Minuten die volle Leistung eintritt. Naja. :facepalm:


      Wenn der Fehler eintritt einfach einmal die Zündung aus und wieder starten, dann läuft die Anlage zuverlässig. Nervt aber einfach nur!

      Zu den TPIs dürfen die Serviceleute nichts an den Kunden weitergeben, aber der Schrieb bleibt schon mal ausversehen auf dem Schreibtisch oben liegen, so das man einen langen Hals machen kann, wenn der Mitarbeiter kurz etwas in der Werkstatt zu klären hat. ;)

      Stefan :thumbup:

      Warum wurde das Steuergerät denn nicht getauscht wenn es einen Fehler hatte?
      Und du schreibst das es jetzt vermieden wird, passiert es automatisch, oder schaltest Du nach einiger Zeit erst die Klimaanlage zu?

      Des Weiteren bekomme ich nicht mit, dass der Fehler auftritt, da es nirgends angezeigt wird.

      Das Rasseln ist immer da wenn AC an ist.

      LG Marcel

    • polo_freak schrieb:

      die fast 40°c hat meine klima im polo net gejuckt. Stand eh da nur auf 22 bis 23°c

      Normal schaft eine klima nur einen bestimmten deltafaktor. Also ne gute klima im auto könnte das auto um 10°c im inneren abkühlen. Problem ist, wir sitzen als mensch mit ca. 120watt heizung im auto. Dazu kommt die sonne, die warme innenraum etc.

      nur die halbe wahrheit.


      angenommen die climatronic im polo lässt sich auf 5°c einstellen (meiner meinung nach ideal für bier), dann würde die temperatur früher oder später auch erreicht werden.

      Faktoren wie bspw. Sonneneinstrahlung oder dem Typen auf dem Fahrersitz (der darauf wartet, dass sein Bier kalt ist) verzögern aber verhindern die 5°c nicht.
      KFZ klimaanlagen sind dermaßen überdimensioniert, dass auch temperaturen jenseits von 5°c realisiert werden könnten.

      Dies liegt unter anderem an unserem luxuswahn. wer will sein auto schon 3h 'vorkühlen' lassen [denkt mal an eine standheizung oder die daraus resultierenden ökologischen nachteile]. Desweiteren muss die klima im polo nicht nur im 'kalten' deutschland wärme abführen sondern ggfs. auch in äquatornähe wo delta T tendenziell höher ist als bei uns.

      mit anderen worten: Falls jemand seinen vw zum fahrenden gefrierschrank umrüsten möchte, langt es im grunde die zu- und rückluftsensoren zu übergehen und auf umluft zu schalten :)
    • Also ich muss zu dem Thema auch mal meine Meinung loswerden...

      Bei meinem 6C ist die Kühlleistung immer sofort da. Klar, es dauert dann ne Minute, bis der Innenraum merklich kühler wird - aber ich hab meine Lüftungsdüsen auch nie direkt auf mich und / oder den Beifahrer gestellt, sondern an den Seiten und der Mitte genau an den Fahrern vorbei.

      Die Auto-Funktion finde ich eigentlich perfekt so, wie sie ist. Sie tut ja nichts anderes, als den Luftstrom zu regeln - die Temperatur bleibt ja genau so, wie ich sie vorher eingestellt habe. Und auch bei nem Start des Autos bei 30° und 2 Stunden draussen stehen, fahre ich los, mache ne Minute meine Fenster auf um die stehende Luft ausm Auto zu kriegen, und dann die Klima auf Auto an - ich bin der Meinung, dass ein einstellen auf "LO", um den Innenraum schneller anzukühlen, Nonsens ist. Gerade, damit ich sowas nich permanent umstellen muss, hab ich mir ja ne Klimaautomatik gekauft.... Die Automatik wird ja, gemessen an der Innenraumtemperatur, genau so versuchen, schnellstmöglich auf die angegebene Temp. zu kühlen. Eben so, als würde ich manuell runterkühlen auf LO und dann auf die genehme Temperatur einstellen. Nur halt automatisch.

      Zum Thema Ausströmtemperatur / zu geringe Kühlleistung -
      Die Temperatur der Luft, die aus den Düsen kommt, liegt bei mir bei einer Lüftungsstufe 3 und AC an bei jenseits der 5° - hab ich mal spaßeshalber bei uns in der Werkstatt mit nem Thermometer gemessen.

      :liebe:

      YouTube-Kanal: www.youtube.com/c/Autogedöns
      Facebook-Seite: fb.me/SchokohasengangNord
    • Was vielleicht noch anzumerken ist.
      Beim Facelift wurde zumindest beim Ibiza vom 6J zum letzten Facelift Modell 6P, die Lautstärke der Lüftung deutlich geringer....

      Die Kühlleistung ist, wie ich finde, stark.

      Wobei mir aufgefallen ist, dass es deutlich angenehmer ist, die Auto Funktion nicht zu nutzen, sondern auf Lo zu stellen, und dann die Lüftung auf 2-3 Striche zu stellen.

      Probierts mal aus.

      ANZEIGE
    • 1. Werkstattbesuch bezüglich Kühlleistung

      Hallo,

      am Samstag 22.07 hatte ich den Polo zwecks Softwareupdate zum :) gebracht.
      nach ca. 1 1/2 h konnte ich das Fahrzeug wieder abholen.

      Leider alles beim alten, Klima rasselt (im Motorraum) und Kühlleistung auch mau.

      Am 07.08 nächster Termin. Dabei wird der Flüssigkeitsstand geprüft. Flüssigkeit raus, neu befüllen - Differenz feststellen, falls vorhanden.
      (Auf das Rasseln wird gar nicht so viel eingegangen...erstmal nur die Kühlleistung geprüft - macht ja mega Sinn, wenn doch evtl. das Problem am Kompressor selbst liegt. Naja deren Problem, läuft alles über Garantie)

      Ich halte euch auf dem laufenden...

      Ach ja, seit kurzem gibt es krachende Geräusche aus dem Motorraum - denke das es das Getriebe ist. Wird gleich mit untersucht.
      Da es dazu wohl ein passenden Thread gibt, werde ich dort weiter berichten.

      Gute Fahrt!

      LG Marcel

    • So,

      nach dem Termin am 07.08. wurde die Klimaanlage neu befüllt.
      In das System gehen 450 g Kühlmittel. Es waren bei der Prüfung nur noch ca. 350 g im System - also 100 g zu wenig.
      Fahrzeug ist erst 11 Monate alt. Lt. Werkstatt wurde beim Befüllen ein Kontrastmittel hinzugegeben, da eine Leckage vermutet wird.
      Mitte September dann erneuter Termin um die Leckage zu finden.

      Kühlleistung ist besser, dass surren jedoch genauso schlimm!
      Besonders deutlich wenn ich Motorbremse machen, dann ist es sehr laut zu hören (zwischen 2.000 und 3.000 1/min)
      Mittlerweile auf langen Fahrten bekomme ich davon Kopfschmerzen!
      Ist AC aus kein surren - und keine Kühlung :P

      Ich werde weiter berichten - hoffe der nächste Schritt ist den Kompressor zu wechseln!

      LG Marcel

    • Ich hatte auch erst im April das Problem das meine Klima nicht mehr kühlte als ich sie mal wieder eingeschaltet hatte.
      Danach hat ein Freund die Klimaanlage überprüft.
      0 Gramm Kältemittel
      Also hat er die Anlage einem Lecktest unterzogen was kein Leck feststellen konnte. Zusätzlich hat er dann Kontrastmittel dazu gegeben.
      6 Wochen später war die Inspektion bei VW fällig. Hier hab ich auf die Klima aufmerksam gemacht.
      Es wurde keine Leckage gefunden.
      5 Monate nach dem befüllen stellte ich wieder fest das die Klima nicht wirklich runter kühlt.
      Also mit Stickstoff das System nochmals abgedrückt und mit einem Schnüffler auf die Suche gegangen. Links unten am Klimakondensator hab ich auch eine feuchte Stelle gefunden.
      Darauf hin hab ich ein Klimakondensator aus dem Zubehör montieren lassen + alle O-Ringe tauschen lassen.

      3 Tage später kommt zufällig der Werkstattleiter von VW zu uns ins Haus und ich spreche ihn drauf an, da ich gerade aus der Garantie raus bin, aber bei der Inspektion noch drin war.
      Er erzählte mir dann, dass er das schon auf Kulanz durch winken hätte können und ich mich zukünftig direkt an ihn wenden solle.
      Weiter erzählte er mir von den sehr schlechten VW Klimakondensatoren, die richtig bescheiden sein sollen und die aus dem Zubehör haben die Probleme nicht.
      Bei ihm werden wohl täglich beim 6R + 6C Up und Konsorten immer wieder die Kondensatoren getauscht, da sie undicht werden, Die aus dem Zubehör sollen deutlich besser sein.

      Wer hilft, wo Fördern reicht, der schadet.