DSG kaputt

    • [Polo 6R]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo in die Runde!
      Wir sind neu hier im Forum und bitten aus aktuellem Anlass um ein paar Tipps oder Anregungen.
      Ich (Michael) habe schon gute Erfahrungen im EOS-Forum gesammelt und hoffe, dass Ihr meiner Freundin mit ihrem Polo 6R (Baujahr 8/2011, 1,4l, DSG ) weiterhelfen könnt.

      Folgendes ist passiert:

      Meine Freundin fuhr gestern von einem Physio-Termin nach Hause, als auf der Landstraße plötzlich die gelbe Warnlampe mit dem Ölkännchen und dem Tropfen anging. Kurz darauf verlor der Wagen Leistung, schaltete in den Notlauf und fuhr nur noch 20 km/h. Sie hielt an der nächsten Gelegenheit an, stoppte den Motor und ließ ihn kurz danach wieder an. Doch das DSG-Getriebe schaltete danach nicht mehr in die Gänge. Der Wagen wurde anschließend von einer befreundeten Werkstatt (freie Werkstatt) abtransportiert und zu deren Hof gefahren. Obwohl die Werkstatt sich größtenteils mit Skoda-Wagen beschäftigt, war Ihnen der ausgelesene Fehlercode nicht bekannt. So schickten sie den Fehlerbericht nach Bocholt zum VW-Händler, der nach Rücksprache mit VW , folgendes Ergebnis übermittelte: Kaputter Ganggeber zwischen 6. Gang und Rückwärtsgang. Sollte nur der Ganggeber ausgetauscht werden, lägen die Kosten bei ca. 1.500€, wäre das ganze Getriebe zu wechseln.....über diese Kosten hat sich das Autohaus noch nicht geäußert.

      Der Wagen ist von 08.2011 und hat zur Zeit ca. 49.000 km auf dem Tacho.
      Auf Grund der niedrigen km-Leistung könnte man evtl. um Kulanz bitten, dafür müsste aber der Wagen Scheckheft gepflegt sein.

      Jetzt muss ich noch anmerken, dass der Wagen in Holland angemeldet ist und wir ihn vor knapp 2,5 Jahren aus Deutschland nach Holland importiert haben.
      Die letzte eingetragene und mit Rechnung (im Sinne einer vorschriftsmäßigen) Inspektion ist kurz vor dem Import geschehen, danach wurden im Rahmen des holländischen TÜV ´s noch 2 "kleine" Inspektionen gemacht, die zwar gestempelt sind, aber nicht über eine Rechnung verfügen.
      So können wir also den Ansprüchen von VW nicht gerecht werden.

      Meine Frage:
      hat irgendeiner von euch schon mal Probleme solcher Art mit dem EOS-DSG gehabt? Hat vielleicht einer noch einen Tipp für mich? Kann mir einer eine Adresse bei VW geben, die ich mal anschreiben kann? Wir sind für jede Info dankbar.

      Gruß
      Heike & Michael

      ANZEIGE
    • Update:
      Nach Übermittlung der technischen Werte und Fehlercodes durch einen VW-Händler, hat VW dem Kulanzantrag zugestimmt und übernimmt 100% an Material und 50% der Lohnkosten. Allerdings war da auch noch telefonische Überredungskunst mit am Werk, um VW zu überzeugen, dass auch mit ordnungsgemäßer Inspektion das Getriebe kaputt gegangen wäre.
      Das Getriebe wird nun ausgebaut, der Ganggeber gewechselt und anschließend wieder zusammengebaut.
      Das Autohaus hat den Polo kostenlos in der freien Werkstatt abgeholt und stellt uns auch bis zum Ende der Reparatur kostenlos einen Leihwagen.