Leistungssteigerung Gti wo machen lassen?

    • [Polo 6C]
    • Wollt mich da eig raus halten da ich keine Ahnung von dem tüv Zeug habe
      Aber nach deinem Letztem Post bzgl Software und tüv hab ich mein Kumpel von der Dekra gefragt
      Auslesen von Steuergeräten is zwar im Gespräch aber noch lange nicht umgesetzt
      Das würde Unmengen an Geld kosten
      Gtü, tüv Süd haben mir das bestätigt
      Mein Tuner ebenfalls, da wird es in nächster Zeit keine Probleme geben vorausgesetzt die Software is fehlerfrei wie Alex schon gesagt hat

      ANZEIGE
    • @Dennis Doerner
      schau mal hier rein:
      Ist allerdings "nur" TÜV Nord
      polo6rfreunde.de/index.php/Att…62314-CVN-Abfrage-HU-pdf/

      "Die neue Prüfung der Software zeigt das hohe Potential des HU-Adapters als zukunftsfähiges, technologisch hochwertiges Diagnose-Prüfmittel für die Fahrzeugüberwachung. Die HU wird dadurch weiter aufgewertet und langfristig gesichert."

      Egal ein Petrolhead muss tun, was ein Petrolhead tun muss - um Friedrich II zu zitieren: ... den hier mus ein jeder nach Seiner Faßon Selich werden
      :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DO-KM ()

    • Wenn ich so manches lese, frag ich mich echt, ob Videos von JP und co. so einen großen Einfluss auf teils unwissende Menschen haben, die sich teilweise sonst noch nie mit einem Motor beschäftigt haben.
      Nur weil ein JP sagt Wagner ist top, muss es dann für viele nur noch dieser sein ?! :whistling:
      Nur weil Tuner xy sagt Downpipe muss bei Leistungssteigerung gemacht werden, denken viele direkt, dass diese Aussage Gesetz ist. :huh:
      Genauso das Thema Ansaugung, es muss einfach keine HG Airbox sein.
      Die Themen kann man sicherlich angehen wenn man in Bereiche über 30% Leistungssteigerung vordringen möchte, drunter nice2have, entlastet sicherlich auch hier und da Motor sowie Motorbauteile, aber ist noch kein muss.

      Nicht falsch verstehen .. ich hab selbst nen LLK hier liegen, fahre eine geänderte Zwangbeatmung und will mir eine EWG-Downpipe zulegen, weil es halt auch einfach Hobby ist, und wie gesagt auch diverse Bauteile entlastet, mich stören lediglich diese Pauschalaussagen die nicht auf eigenen Erfahrungen beruhen.

      Zum Thema Tuningbox, welchen Spitzenwert soll dein MSG denn speichern wenn die Werte ehh alle verfälscht werden wenn die Box dazwischen hängt. Die Daten werden ja von dieser Box "geschönt" damit das MSG denkt alles ist ok.

    • AlexVierkant schrieb:

      Wo geht’s hier grad um Garantie? Wer Garantie will, muss eben nen Tuner suchen, der Gutachten und Garantie auf den Antriebsstrang übernimmt.

      Wem es rein um die CVN/ TÜV Geschichte geht, darum geht’s doch grad?, ist mit nem Kunden Flasher bestens bedient. Und zu deiner Reaktion ... lach du nur. ;) Mein Diesel Tuner kann das bei den CR TDIs.

      FTS bietet gegen Aufpreis eine Garantie auf alles an.
    • Also wenn Leistungssteigerungstechnisch Interessierte der Weg nach 64625 Bensheim nicht zu weit ist, kann ich euch das Autozentrum Bensheim sehr empfehlen. Die haben einen Tuner an der Hand - schreiben die Files nicht selbst - der Ahnung hat von dem was er macht. ich habe meinen WRC dort machen lassen und wir sind jetzt (per Insoric, also auf der Straße) gemessenen 370 PS und über 500nm. Natürlich musste Hardwareseitig was geändert werden um auf die Leistung zu kommen. Aber das hat ja mit dem Anpassen der Motorsteuerung nichts zu tun.
      Der Ablauf vor Ort ist folgendermaßen: man bespricht das Mögliche mit dem Chef der Werkstatt (Francesco Rao), bei Gefallen macht man einen Termin, fährt vorbei macht einen Vorher Leistungsmessung per Insoric und das STG wird ausgelesen. Das File wird entsprechend angepasst, aufgespielt und anschließend wird wieder gemessen. Es werden dann falls nötig oder man möchte Änderungen entsprechend Anpassungen an dem File gemacht.
      Bei mir war zB der Aufbau des Laders zu aggressiv, so dass die Leistungsentfaltung für meinen Geschmack nicht sauber genug dosierbar war. Dies wurde dann angepasst und ich bin mit meiner MAP sehr zufrieden.

    • Schade, dass das hier so abgedriftet ist.
      Überlege auch schon ne Weile, meinen GTI optimieren zu lassen und war auf ein paar Erfahrungen gespannt, gerade im Zusammenhang mit dem DSG .

      Vllt finden sich ja doch einige, die sich hier noch äußern und ihre Erfahrungen posten.
      Vllt auch nur ein paar Tipp`s bzg DSG & Leistungsoptimierung.

    • MATS77 schrieb:

      Schade, dass das hier so abgedriftet ist.
      Überlege auch schon ne Weile, meinen GTI optimieren zu lassen und war auf ein paar Erfahrungen gespannt, gerade im Zusammenhang mit dem DSG .

      Vllt finden sich ja doch einige, die sich hier noch äußern und ihre Erfahrungen posten.
      Vllt auch nur ein paar Tipp`s bzg DSG & Leistungsoptimierung.
      bezüglich dsg: mit der Serienkupplung wirst du irgendwo im Bereich 310-350nm landen, je nachdem wo die Kupplung anfängt zu rutschen... mit upgrade kupplung von tmg kannst auch 450nm fahren (meiner ist abgestimmt bei 460nm). die Serienkupplung ist nun mal leider die große schwachstelle in diesem System.
      ansonsten kann ich jedem bei einer optimierung nur raten, downpipe und Ladeluftkühler gleich mit zu machen... Ansaugluft dadurch rund 50° weniger und Abgastemperatur ca 160° weniger, trotz deutlicher Mehrleistung.

      ansonsten kommt es darauf an, wo jeder her kommt und wohin er bereit ist hinzufahren... um den tuner seines Vertrauens zu finden. maxified in Nürnberg kann ich sofort weiterempfehlen.
    • ml2112 schrieb:

      Also wenn Leistungssteigerungstechnisch Interessierte der Weg nach 64625 Bensheim nicht zu weit ist, kann ich euch das Autozentrum Bensheim sehr empfehlen. Die haben einen Tuner an der Hand - schreiben die Files nicht selbst - der Ahnung hat von dem was er macht. ich habe meinen WRC dort machen lassen und wir sind jetzt (per Insoric, also auf der Straße) gemessenen 370 PS und über 500nm. Natürlich musste Hardwareseitig was geändert werden um auf die Leistung zu kommen. Aber das hat ja mit dem Anpassen der Motorsteuerung nichts zu tun.
      Der Ablauf vor Ort ist folgendermaßen: man bespricht das Mögliche mit dem Chef der Werkstatt (Francesco Rao), bei Gefallen macht man einen Termin, fährt vorbei macht einen Vorher Leistungsmessung per Insoric und das STG wird ausgelesen. Das File wird entsprechend angepasst, aufgespielt und anschließend wird wieder gemessen. Es werden dann falls nötig oder man möchte Änderungen entsprechend Anpassungen an dem File gemacht.
      Bei mir war zB der Aufbau des Laders zu aggressiv, so dass die Leistungsentfaltung für meinen Geschmack nicht sauber genug dosierbar war. Dies wurde dann angepasst und ich bin mit meiner MAP sehr zufrieden.
      was kostet eine Optimierung bei denen ?

      Polo GTI 8) noch fragen ? .... :böse:
      31.5.2013 6R GTI

      ( 6C GTI Bestellt am 13.7.2015 - Abholung am 6.11.2015 in WOB )

    • Kommt darauf an was du machen willst. Reines Steuergeräteprogrammierung inkl. Leistungsmessung vorher und nachher per Insoric kostet 6-700 Euro, je nachdem was du alles programmiert haben willst.
      Ich habe mittlerweile Gasannahme angepasst für bessere Dosierung, AGR rausprogrammiert, Brennraumfüllumg bei Vollast obenraus reduzieren lassen, weil der Polo ganz schön was rausgeblasen hat und eben die Leistung auf ein sehr hohes Niveau anpassen lassen, was aber wirklich nur mit Hardwareumbauten gesund möglich.

      Müssen Teile verbaut werden musst du das einzeln anfragen bze. kannst auch mir Bescheid geben per PM ich frag das für dich an.

      Zu dem Thema weiter oben kann ich Nico95 nur beipflichten. Es gibt so viele Leute die einfach das gesagte hinnehmen und dafür keinen Beleg haben, dass es auch wirklich ist. Mit den oem Teilen geht schon einiges. Selbst mit der DP . Aber irgendwann leidet die AGT extrem und der Lader, weil er zuviel Gegendruck bekommt. Man muss auch gar nicht unbedingt ne andere Hochdruckpumpe verbauen, ich habs aver gemacht da auf dauer gesünder weil die oem Pumpe am Limit läuft und wenn die einbricht, geht rapide die AGT hoch und das kann den Motor kosten. Bei nem Turbomotor müssen eigentlich nur einpaar wichtige Faktoren beachten werden, dann können die gut was ab. Benzin muss ausreichend zur Verfügung stehen, Kühlung muss ausreichend gewährleistet sein uns es darf nirgendwo ein Nadelöhr entstehen. Was bringt ein Mords LLK mit riesen Rohrquerschnitt wenn darunger nur die Effiezient des Laders leidet.
      Oder eine Monster Ansaugung wenn hinten dran das nicht verarbeitet werden kann. Tuner hauen gerne für den Wow Effekt schön früh heftig Drehmoment aufs System, kann dir als unerfahrener Faher aber schnell deine Lager oder Pleuel kosten. Weil was macht man wenn früh "Leistung" anliegt, früh drauflatschen. Das ist Gift für die Innereien. Ein gesunder Mix ist gut, Erfahrungswerte und ein Tuner der nicht nur verkaufen will sondern dein Auto auch wirklich zu Leistung verhilft mit der man Spaß haben kann, selbst über längere Zeit.

      ANZEIGE