Fehler P0304

    • [Polo 6R]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fehler P0304

      Hallo,

      ich verzweifele langsam.

      Vor 2 Wochen, zügig gefahren, ein komisches Ruckeln und das Auto fährt auf 3 Zylindern. Fehler P0304 - ESP LAmpe, Reifendrucklampe und im KI "Motorstörung Werkstatt" Auto fährt, aber nicht sehr schön...

      Zu VW , die meinten: "Bestimmt ein Marder!" Zwei Zündkabel getauscht und eine Kerze. Ich stand daneben! Auto lief wieder, für 113,- EUR.

      Eine Woche später, wieder zügig gefahren, das gleiche Spiel.

      Zu VW , Zündspule kaputt und natürlich auch noch die beiden anderen Zündkabel. Ich stand nicht daneben habe aber die Altteile mit bekommen. Auto lief wieder, für 490,- EUR.

      Eine Woche später, gestern, wieder zügig gefahren. Das gleiche!!! P0304

      Was nun? Ich traue mich garnicht mehr zu VW , hab ja bald ein neues Auto zusammen!

      Also bisher 600 EUR für nix investiert!

      Ach ja, es ist nur der P0304 vorhanden, kein weitere Fehler!

      Mel

      ANZEIGE
    • Der Fehler bezieht sich ja immer auf einen bestimmten Zylinder, heißt, du siehst im Fehlerspeicher, auf welchem Zylinder der Fehler auftritt. Die Frage wäre, ob der Fehler jetzt gewandert ist? Wenn wenn der Fehler zB auf Zyl. 2 auftritt, VW auf Zyl 2. Teile tauscht, der Fehler auf Zyl. 2 wieder kommt, die dann aber Teile an Zyl. 4 tauschen ist was nicht iO. :D

      Ich würde, bevor man Teile kauft, erstmal Spulen und ggf. Kerzen quer tauschen und gucken ob der Fehler mitwandert.

    • Immer der 4. Zylinder, deshalb P0304, Fehler wandert nicht! Spulen, Kabel und die Zündkerze wurde getauscht! Ich hab ja auch nur eine Zündspule und die Kabel sind neu!

      Interessant ist dass der Fehler immer bei zügiger Fahrweise aufgetreten ist. Normale Fahrweise, kein Problem. Wenn der Fehler dann aber da ist, dann bleibt er, egal wie ich dann fahre.

      Weiterhin habe ich ja nach den Tauschaktionen jeweils ein funktionierendes Fahrzeug erhalten.

      Mel

    • Das sehe ich auch so und das werde ich der Werkstatt auch gleich so erklären. Nur, bezahlt hatte ich ja bei Abholung und das Auto funktionierte ja zu dem Zeitpunkt wieder, bis gestern....

      Wobei ich davon ausgehe dass die Spule nicht das Problem ist.

    • Warum lässt du nicht jeweils VW den Fehler nachstellen nach der "angeblichen" Reparatur durch "zügige Fahrweise", ggf. mit deinem Beisein.

      Klar funktioniert das Auto bei Abholung wieder (Fehlerspeicher gelöscht).

      VW Polo 6C GTI 1.8T 192PS (EZ: 01/2017)
      MKB: DAJA / 4-Türer / 6-Gang / Silk Blue Metallic / Vogtland Gewinde
      MFL / Komfortpaket / LED / Composition Media
    • Das Auto steht jetzt erstmal bei VW , mal schauen was die jetzt finden. Motor ist relativ neu, den hatte ich nach einem Motorschaden vor 2 Jahren erhalten und der hat ca. 30.000 km runter, aber die Anbauteile 148.000 km.

      Ich bin gespannt.....

    • Hier mal ein Update, leider ohne Verbesserung...

      Das Auto war letzte Woche in der Werkstatt, es wurden alle 4 Zündkerzen getauscht, was mich sehr verwunderte, denn Zündkerzen wurden schon 2 Wochen vorher getauscht. Na auf jeden Fall ist das Auto wieder gefahren. Ich war ohne Probleme auf der Autobahn, Langstrecke, Kurzstrecke, alles wunderbar.

      Bis heute, genau 1 Woche (es war immer eine Woche!!) und 240 km später ging es wieder los. Nach ca. 15 km Fahrt im Stadtverkehr fing der Spaß wieder an und wieder der P0304, Fehlzündungen im 4. Zylinder. Fehlerspeicher gelöscht, ohne Besserung. Der Fehler ist da bzw. kommt immer wieder.

      Was nun? Bisher wurden getauscht:

      - Zündspule
      - alle Zündkabel
      - alle Zündkerzen

      Das Auto springt an und fährt so einigermaßen, leider musste ich mit dem Fehler die 15 km zurück nach Hause fahren. Was kann das denn noch sein? Ich bekomme jedes mal ein funktionierendes Auto aus der Werkstatt, bin mittlerweile 700,- EUR ärmer aber im Endeffekt ist nach einer Woche alles wie vorher, als wenn nie was repariert worden ist.
      So langsam verliere ich die Lust an dem Auto und bin am verzweifeln.

      Mel

    • Ich vermute irgendwelche Ablagerungen im 4. Zylinder. Einfach mal 2 Tankfüllungen Aral Ultimate tanken und dann nochmal sehen. Ich würde mir auch mal gerne das Kerzenbild des vierten Zylinders ansehen, bevor wir hier Kaffeesatz lesen.

      Stefa :thumbup:

    • Wie zeigt sich das Fehlerbild denn genau?

      1) Wie fährt der Wagen in der Kaltphase, also direkt nach dem Motorstart?

      2) Wie fährt der Wagen in der Warmlaufphase, also Kühlwasser bis 80°C?

      3) Wie fährt der Wagen wenn er betriebswarm ist, also die 90°C Wassertemperatur erreicht hat? (Motor neustarten wenn er warm ist)

      Es kann durchaus sein das bei Phase 1 und 3 der Wagen besser fährt als in Phase 2.
      Sollte das der Fall sein, dann kannst du von einer sehr starken Verkokung ausgehen. Dann wäre eine BEDI-Reinigung und Injektorreinigung eine gute Abhilfe.

      Gruß Sven

      Polo BlueGT
      Bestellung am 11.11.2016
      Auftragsbestätigung 18.11.2016
      Abgeholt am: 26.02.2017

      ANZEIGE
    • Hallo, danke für die Antworten.

      Also bis zum Auftreten des Fehlers gab es keine Probleme in der Kaltlaufphase und auch nicht in der Warmlaufphase. Der Fehler trat immer nach ca. 8-15 km auf, nie vorher.

      Motor läuft bis zum auftreten kalt völlig normal und lässt sich auch völlig normal starten. Kurz vor dem Auftreten bemerkt man beim Beschleunigen ein leichtes Ruckeln, so als wenn die Kupplung rutschen würde, das ist dann für mich der Hinweis das es wieder los geht. Kurz danach kommen die Kontrollleuchten. Der Wagen springt auch mit dem Fehler wunderbar an, läuft halt nur sehr unruhig.

      Ich vermute ja nun auch das Problem bei den Injektoren bzw. dem in Zylinder 4.

      Mich ärgert vor allem das ich bisher 700 EUR für nichts ausgegeben habe und irgendwie noch kein Ende sehe....

      Melanie

    • So, mal ein Update. Werkstatt ( VW !!) ist ratlos! Kompression wurde gemessen und da ist alles okay. Jetzt soll das Einspritzventil vom 4. Zylinder mit dem 3. getauscht werden, wenn es daran liegt, müsste der Fehler ja wandern.

      Also zufrieden stellt mich das noch nicht und das ist irgendwie auch sehr schwammig. Die Kosten steigen, ohne richtiges Ergebnis....

      Melanie

    • Hallo, nach ca. 2 Wochen und 500 km ist alles wieder beim alten und der Fehler wieder da. VW hatte zuletzt die Einspritzventile vom 4 und 1 Zylinder getauscht, der Fehler ist aber nicht gewandert.

      Folgendes wurde bisher unternommen:

      - Wechsel der Zündspule
      - Wechsel der Zündkabel
      - Wechsel der Zündkerzen
      - Tausch des Einspritzventils vom 1 und 4 Zylinder

      Lustigerweise ist über eine Woche meine Freundin mit dem Auto gefahren, ich war im Ausland, und hatte keine Probleme. Kaum fahre ich wieder, ist alles beim alten. Etwas zügiger gefahren, stottern und das war es.

      Ich habe mir mal die Zündkerze vom 4. Zylinder angesehen, die ist nass. Mache ich diese trocken und sauber läuft er wieder, im Leerlauf auch ohne Probleme, fahre ich dann wieder kommt nach einigen 100 m der Fehler. Das heißt, die Abstände werden immer kürzer.

      Auch ein kurzer Motorlauf nach säubern der Kerze erzeugt eine nasse Kerze.

      Es gibt keine weiteren Fehler die abgespeichert wurden, nur der P0304.

      Vom Prinzip stellt sich das Problem ähnlich wie hier dar, leider weiß ich nicht was daraus geworden ist: 1.4 TSI Kerze zweiter Zylinder nass : VW Golf 6

      Mel