Polo WRC nach Ölwechsel plötzlich schneller warm

    • [Polo 6R]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Polo WRC nach Ölwechsel plötzlich schneller warm

      Hallo,

      Nach einem Ölwechsel letzte Woche stelle ich diese Woche eine erheblich kürzere Zeit bis zur 80 Grad Marke fest.
      Polo ist leitungsgesteigert bei Rothe, seitdem (Mitte letzten Jahres) fahre ich mit Castrol 10W60 Supercars. Davor hatte ich bereits von 5W30 auf 0W40 gewechselt.
      Während dieser Zeit sind mir keine so großen Veränderungen der Warmlaufphase aufgefallen(vielleicht mal plus minus 1-2 km). Zugegeben, ist aus der Erinnerung, ich könnte mich täuschen.

      Fahre jeden Morgen zur Arbeit und achte sehr darauf, das Fahrzeug warmzufahren, deshalb habe ich da ein ziemlich genaues Gefühl(den Punkt), ab wann ich Stoff geben kann.
      Muss zugeben dass die Warmlaufstrecke mir immer relativ lange vorkam (ziemlich genau so lange wie mit meinem AMG SLK55 mit Zylindern, aber muss m.E. nix heissen).
      Warmlaufstrecke: Auf Google Maps messe ich da 18-20km(alter Wert).
      Jetzt nach dem Ölwechsel sind es eher 8-10km. Bei gleicher Fahrweise, so ca. 120km/h.
      Öl vor dem Wechsel und nach dem Wechsel war dasselbe(eben Castrol 10W60).
      Aussentemp. scheiden eher aus: erstens stelle ich abh. davon keine so großen Unterschiede fest, zweitens waren jetzt die Aussentemp. bei 5-10 Grad.

      Frage:
      Was sind denn aus Eurer Erfahrung so die Werte - war aus Eurer Sicht eher der alte Wert zu hoch/lange oder ist der neue Wert eher kurz ?
      Das Fahrprofil ist dabei 1 km bis zur Autobahn, dann konstant 100-120 km/h auf Autobahn.

      Meine Sorge: wenn der Wagen jetzt schneller erhitzt könnte das auf ein generell höhere Temperatur im Motor zurückzuführen sein.
      Frage ist dann - kann mir das auf längere Sicht schaden ?
      Was kann man bei einem reinen Ölwechsel (in der VAG Werkstatt; sonst nix gemacht) verändert worden sein das so eine Veränderung im Termperaturverhalten
      begründen könnte ?
      Das Öl habe ich bei inem großen Internet-Öl-Händler bestellt.
      Man kann da natürlich Vermutungen anstellen.
      Auch bspw, dass nicht das Öl eingefüllt wurde,das ich abgegeben habe. Ich schliesse beides erst mal aus, mir geht es um andere (eher techische) Erklärungsversuche.

      Was ich allerdungs sagen muss: die Temperatur bleibt auch bei schnellerer Fahrweise (allerdings nur ca. 5km) unterhalb 97 Grad. Also die Kühlung funktioniert.
      Bei 120 km/h geht die Temp. auf 91-93 (da lag ich früher glaube ich eher bei ziemlich exakt 90).


      Grüße und Danke für Eure Hilfe.

      Rainer

      ANZEIGE
    • also ich hab die letzten 2 Wochen erhebliche Öl Temperatur Unterschiede festgestellt morgens auf dem weg zur Arbeit zurückzuführen auf die Außentemperatur.

      Welche Öl Temperaturen hast du denn so im schnitt und ab wann ist für dich die richtige Betriebstemperatur?

      Fällt die Temperatur den wieder schnell oder bleibt sie lange hoch?

      ASG-Sound
      HTE-Tuning
      Because Race Car
    • Hi,

      es geht um die 80Grad Marke im Display. Die kommt jetzt eben erheblich früher.

      Die Temperaturen bei warmen Motor sind in einem 'normalen' Bereich, so bei 91-93 Grad.
      Bei schnellerer Fahrt(nicht allzu lange) Erhitzung auf vielleicht 97 Grad. Sie fällt dann aber wieder auf 92 zurück.

      Das ist denke ich ok.Es geht hier nur um die Erwärmung von kalt. Die ist plötzlich erheblich schneller.
      Meine Theorie: weil der Motor 'heisser' läuft(?).
      Ich habe in den 3 Jahren in denen ich den Polo fahre jetzt keine so eklatante Verschiebung der Erwärmung (von Stand bis 80 Grad) erlebt wie jetzt.Auch im Hochsommer hat er gebraucht bis er warm war.
      Habe halt immer exakt die gleiche Strecke (Autobahn) und Geschwindigkeit.
      Wichtig für mich - Eure Erfahrungswerte. Wie lange braucht der WRC bei Euch um auf 80 Grad zu kommen(in km).

      Rainer

    • Ölstand ist mittig. Ölfüllung ist lt. VW 4.7, es wurden die ganzen 5L befüllt.
      Ich denke das passt.
      Gemacht wurde: Öl abgelassen, Öl eingefüllt, Filter gewechselt, Ölservice im MFA zurückgestellt.
      Nur ein Gedanke: kann durch die Manipulation am Ölfilter ein geänderter Fluss im Motor entstanden sein ?
      Wo sitzt eigentlich der Öltemperatursensor (finde da als mögliche Ort Ölwanne oder Ölfiltergehäuse).
      Wenn Ölfilterbereich, kann durch den FIlterwechsel etwas manipuliert worden sein, dass der Öltemp.sensor
      jetzt anders 'angeströmt' wird ?
      Geb schon zu - bin mit der Sache vermutlich überempfindlich(bin ich in letzter Zeit sowieso ;) ).
      Will halt Schaden von meinem Polo fernhalten - bin nämlich sehr begeistert von dem Renner.

      Wäre super wenn mal jemand noch seine 'Warmlaufzeit' mitteilen könnte.

      Grüße,
      Rainer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RainerB ()

    • was soll denn am Ölfilter manipuliert sein?
      Sei froh das er schneller warm wird, umso früher hat auch das Öl den optimalen Schmierfilm aufgebaut.

      Hat dein altes Öl vielleicht die Wärme nicht so aufgenommen weil es zu alt war? ;) und das neue Öl dementsprechend wärmer ist, da es die Wärme besser aufnimmt und somit den Motor kühlt...

      Gruß Sven

      Polo BlueGT
      Bestellung am 11.11.2016
      Auftragsbestätigung 18.11.2016
      Abgeholt am: 26.02.2017

    • Will keinen Teufel an die Wand malen: letzte Möglichkeit wäre gefälschtes Öl. Es kursieren aktuell ne Menge gefälschte Öle im Netz, da ist dann billigste Plörre im Kanister. Würde, wenn das Öl nicht aus 100% seriöser Quelle kam, ggf nochmal neu bestellen (gucken, wer offizieller Vertriebspartner ist) und das Öl wechseln.

    • Hi,

      mit Manipulation am Ölfilter meinte ich den Aus- und EInbau desselben. Eben eine Manipulation im Sinne von Handhabung.
      Das alte Öl hatte 10000km, war also nicht wirklich alt.
      Was die Ölfälschung angeht - ist nicht auszuschliessen aber nicht sehr wahrscheinlich, ist aber wohl schon vorgekommen.
      Hatte mein Öl bei einem großem Internet-Ölhändler bestellt, nicht bei ebay.
      Habe verschieden Kanister des Castrol Öls hier und diese auf Fälschungsspuren verglichen - sind absolut identisch auch das Castrol-Hologramm ist drauf.
      Na ja, ich überleg's mir mal, bin aber aktuell abgeneigt weitere 150 Euro für den Ölwechsel hinzulegen um danach ggf. das exakt gleiche Ergebnis zu haben.Habe mit der Sache jetzt auch abgeschlossen. Ich vermute eine Änderung im Bereich Öltempsensor, das er jetzt dort eben höhere Temperaturen misst und das eben die alte
      Warmlaufstrecke eher eine Fehlmessung war.
      Time will tell.

      Schade dass niemand die Warmlaufzeit gepostet hat, wäre für mich ein guter Anhaltspunkt gewesen.

      Grüße und Danke,
      Rainer

    • Hallo

      Also bei mir ist die Kiste in der Regel nach ca 10km warm. Mein Arbeitsweg hat genau 25km. Und ca in der Mitte habe ich im Winter sicher 70°C. Und ich fahre sicher 3-4km bis zur Autobahn. In den letzten Wochen wude das öl aber auch schneller warm. Ausserdem musst du nicht bis 80°C warten. Ab 60°C kanns du locker etwas mehr Stoff geben. Und ab 80°C dann Vollgas. Aber wer fährt mit Vollgas jedentag zur arbeit?

      20km ist ein extrem hoher Wert. Kann fast nicht sein Kenne ich auch so nicht selbst bei minus 10Grad.
      Die neuen 10km von denen du schreibst treffen es so wie bei mir.

      Fahre Mobile1 0w40. Mach alle 15000km selber einen Ölwechsel und Filterwechsel. Meine Kiste hatt schon über 70'000km

      Wenn ich daran denke Fahre ich das nächstemal mal gemütlich und schau nach wieviel KM ich 80°C erreiche.

      VW Polo 6R WRC

      Nachgerüstet:
      Mobiltelefonvorbereitung Premium
      RNS 510
      Rückfahrkamera
      DAB +
      Automatisches Abblendlicht
      Soundanlage mit 6 Lautsprecher und 4 Kanal Verstärker von Helix
      aktiv Pioneer Subwoofer
      Türen und Fahrzeug allgemein gedämmt
      LED Innenraumbeläuchtung
      Leistungssteigerung auf 300PS 440Nm
      Sachs Kupplung
      gfb dv+ Schubumluftventil
      Reifendruckkontrolle
      230V Steckdose im Kofferraum
      77Ah Varta Baterie
    • Hab heute auch mal geschaut wie lange es bei mir dauert (Motortechnisch komplett Serie).
      Nach 12km hatte ich 80°C Öltemperatur und bin 55 km/h im Schnitt gefahren (Teils Stadt und dann Bundesstraße 100-110). Außentemperatur war 14-15°C.

      Wenn es kühler ist ~5°C dann dauert es etwa 15km bei ruhiger Fahrweise.

      Stimme da also emiforlin zu, das 20km eher die Ausnahme sind.

      ANZEIGE
    • So heute Auch mal geschaut.
      12km 80°C bei 8°C Außentemperatur
      8km 80°C bei 19°C Außentemperatur


      Sehr gemütlich gefahren mit Tempomat. Ausserorts und dann Autobahn ohne das Auto einmal anzuhalten.


      bei normaler Fahrt geht das Öl nicht über 95°C.



      also ich würde mir eher Gedanken machen was du vorher für Öl drinnen hattest.

      VW Polo 6R WRC

      Nachgerüstet:
      Mobiltelefonvorbereitung Premium
      RNS 510
      Rückfahrkamera
      DAB +
      Automatisches Abblendlicht
      Soundanlage mit 6 Lautsprecher und 4 Kanal Verstärker von Helix
      aktiv Pioneer Subwoofer
      Türen und Fahrzeug allgemein gedämmt
      LED Innenraumbeläuchtung
      Leistungssteigerung auf 300PS 440Nm
      Sachs Kupplung
      gfb dv+ Schubumluftventil
      Reifendruckkontrolle
      230V Steckdose im Kofferraum
      77Ah Varta Baterie

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von emiforlin ()

    • Hallo,

      super - danke für die Infos. Das erlaubt jetzt eine Einschätzung. Mit den 20km lag ich falsch, habe heute mal genau gemessen.
      Vorher waren es 15 km (Winter).
      Heute (bei ca 12 °) hatte der Polo bei 7 km 80 °. Es ist definitiv so, dass ich mich dabei nicht täusche - er wird erheblich schneller warm.
      Er geht dann bei Normalfahrt auf 91/92°. Habe in Erinnerung, dass er vorher ziemlich exakt auf 90° blieb (bei 110/120 km/h).
      Es bleibt mir ein Rätsel.
      Bin jetzt doch wieder am Überlegen, ob ich den Ölwechsel komplett wiederhole(dann aber ncht mehr bei der VW Werkstatt).

      Grüße,
      Rainer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RainerB ()

    • Größter Hebel ist die Außentemperatur.
      Dann kommt die Ölmenge.
      Aber es ist auch klar, dass ein höher viskoses Öl auch schneller warm wird und in Beharrung auch heißer.
      Höher viskos -> mehr Reibleistung -> mehr Wärmeeintrag -> schneller auf Temperatur und höhere Temperatur.

      Gruß
      Eric

      Mein Polo 6R 2.0 TSI:
      http://www.polo6rfreunde.de/index.php/Thread/12771-Polo-6R-R/

    • Hi,

      sooo.. gestern Öl+Filter gewechselt(nicht mehr beim Freundlichen, sndern bei einer freien Werkstätte meines Vertrauens, ich war dabei). Heute verhält sich der Polo wieder wie 'normal'.
      Warm (bei 11 Grad ) nach 14 km (100-120km/h).
      Auch im Betrieb bleibt er bei Normalfahrt im Bereich 89-91. An der Ampel geht er im Leerlauf dann tifer runter.
      Meine Überzeugung: da war nicht das 10W60 Öl drin. Ob da falsches Öl im Kanister war oder erst später falsches Öl reinkam (ihr wisst was ich meine) ist ja egal.
      Jedenfalls bin ich zufrieden, das unternommen zu haben. Es sie mal dahingestellt ob das 'falsche' Öl irgend etwas angerichtet hätte (vermutlich nicht).
      Ein ungutes Gefühl auch in Richtung der VW-Werkstätte bleibt.

      Grüße,
      Rainer

    • bei 20°C Aussentemperatur müsstes du dann bei ca 7-10km sein. Auf keinen fall mehr. Ausser du kriechst. Bei uns ist jetzt doch etwas wärmer und ich hatte immer so um die 8km. Mobil1 0w40

      VW Polo 6R WRC

      Nachgerüstet:
      Mobiltelefonvorbereitung Premium
      RNS 510
      Rückfahrkamera
      DAB +
      Automatisches Abblendlicht
      Soundanlage mit 6 Lautsprecher und 4 Kanal Verstärker von Helix
      aktiv Pioneer Subwoofer
      Türen und Fahrzeug allgemein gedämmt
      LED Innenraumbeläuchtung
      Leistungssteigerung auf 300PS 440Nm
      Sachs Kupplung
      gfb dv+ Schubumluftventil
      Reifendruckkontrolle
      230V Steckdose im Kofferraum
      77Ah Varta Baterie