Geheimfach im Polo? [Suche nach Ideen für Versteck für Wertsachen]

    • [Allgemein]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geheimfach im Polo? [Suche nach Ideen für Versteck für Wertsachen]

      Ich bin demnächst für ein paar Wochen in Italien und Frankreich unterwegs und bisher habe ich in unsicheren Städten meine Wertsachen oft zum Reservereifen gelegt und dann ganz nah mit dem Kofferraum an eine Wand oder einen Baum geparkt, damit man ihn gar nicht aufbekommt.

      Eine Alternative war noch Wertsachen wie Smartdevices und Geldbeutel unter der Sitzfläche der Rückbank zu deponieren aber das geht nur mit Flächen Sachen wie Smartphone oder Tablet. Beide Lösungen sind natürlich nicht besonders komfortabel. Vor allem wenn man im Urlaub ist und lauter Gepäck auf den Rücksitzen und im Kofferraum liegen hat.

      Hat jemand eine Idee wo ich sowas noch verstecken könnte? Ich habe mir gedacht, vielleicht ja hinter irgendeinem einem Verkleidungsteil?

      ANZEIGE
    • Hallo,

      sicher ist in einem Auto nix... das ist so schnell offen...

      Besser nix im Auto lassen...
      oder eine gute Versicherung (Hausrat, Reiseversicherungen, ADAC-Karte o.ä.),
      und gelassen mit Schwund leben, denn die ganze Zeit im Panik-Modus ist ätzend.

      Bei mir haben sie in Südfrankreich auf einem Hotelparkplatz vor Jahrzehnten in einen Polo II (86C) einfach einen Schraubdreher ins Türblech gehauen und die Mechanik ausgehebelt. Das einzige was drin war und verschwand war eine Tüte Gummibärchen :böse:

      Aber Handschuhfach würde ich meiden, da geht der erste Griff rein.
      Dann lieber unter den Vordersitzen in dunkler Tasche -
      oder bei manchen Polos in der Schublade unter dem Sitz, das kennt nicht jeder und hat nicht jedes Auto.
      Oder bau Dir einen Camper Safe in die Reserveradmulde... mit genug Zeit und Gewalt ist aber auch die weg.

      reiselustige und nicht so ängstliche Grüße,

      2017er CrossPolo 6C
      TSI , 90PS, DSG , Composition Media , Fahrkomfortpaket, Winterpaket, abnehmbare AHK
    • @GTI-Linse
      Ist ja nett gemeint aber ich glaube du hast meine Frage nicht gelesen. :rolleyes:

      Mir ist schon klar, dass ein Auto schnell geöffnet ist egal ob durch Aufhebeln oder Einschlagen der Scheibe. Darum ging es aber nur leider gar nicht. =O

      Ich suche ein Versteck, das im Falle eines Aufbruchs nicht gefunden wird.


      @orangina
      Ich mach das ja jetzt schon länger. Das Handschuhfach bleibt bei mir grundsätzlich aufgeklappt und leer, so daß man von außen sofort sehen kann, dass dort nichts drinnen ist.
      Mir geht's zum Beispiel darum nicht immer die Werksachen zu den Stränden mitzunehmen, denn dort liegt es dann unbewacht rum und es kann sich theoretisch jeder bedienen. Das mit der Schublade unterm Sitz ist nicht schlecht, vielleicht kann ich die irgendwie umbauen, so dass dahinter was Platz hat. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TSM ()

    • Am besten nichts hochwertiges im Auto liegen lassen-da ich meinen Polo für meine Anlage schon mal fast ganz zerlegt hatte,würde ich sagen-je nach Grösse des Objektes:Bordbuchfach unterm Handschuhfach,wenn oben etwas drauf ist vermutet das niemand. Fussraum vorne unten rechts Verkleidungsfach ca.Geldbeutelgrösse,Kofferraum rechts/links hinter Verkleidung zum Lampenwechsel(sehr klein) Unter der Rücksitzbank etwas Platz für ganz flache Dinge. ;)
      Hoffentlich sind hier keine Diebe hier und lesen das...... ?(:facepalm::!:

    • TSM schrieb:


      Mir geht's zum Beispiel darum nicht immer die Werksachen zu den Stränden mitzunehmen, denn dort liegt es dann unbewacht rum und es kann sich theoretisch jeder bedienen.
      Genau das Problem hatte ich im Urlaub auch. Wollte Handy, Schlüssel, Geld etc. nicht dort liegen lassen. Selbst wenn man ein Auge drauf hält am Strand, kann der Dieb schnell über alle Berge sein.
      Ich hab´s immer so gemacht. Papiere hab ich gar nicht erst mitgenommen zum Strand, das blieb im Hotel im Safe. Sonst nur Handy und Autoschlüssel mitgenommen. Alles verpackt in einer umschnallbaren Bauchtasche welche wasserdicht ist

      Wasserdichte Tasche

      Diese habe ich dann noch seperat an der Badehose gesichert, dass man sie auch nicht verlieren kann :D
      So konnte ich beruhigt im Meer baden, sah zwar bescheuert aus aber egal :P:D

      LG
      Chris
      VW Polo 6C BlueGT - 1.4 TSI ACT - 6 Gang
      EZ: 23.03.2016

      Tuning To-Do:
      [✓] Alu-Pedalkappen
      [✓]Haubenlift
      [✓]Innenraum auf LED umrüsten
      [✓]Auspuffblenden
      [✓]Gewindefahrwerk KW Street Comfort
      [✓]Helix Soundsystem
      [✓]Plastikteile an Front lackieren / WRC Heckdiffusor
      [✓] VW Embleme schwarz
      [✓]Auspuff
      [✓]18 Zoll Felgen
      [✓]Fußraumbeleuchtung nachrüsten

      Instagram: @chris_bluegt
    • Sveeni schrieb:

      Gandalf71 schrieb:

      Das Fach für die Warnweste in der A-Säule ist recht unscheinbar und es kennen selbst viele Polo 6R Besitzer nicht.
      gibt's das im 6C noch?
      Ja.

      16.11.2014-??? Polo 6C BlueGT
      3.3.2018 Octavia Combi L&K 1.5 TSI 6 Gang bestellt

      ANZEIGE
    • ok, das hab ich schon mal gesehen^^ aber war mir den Sinn dessen nicht bewusst :)

      Die "Lage"-Beschreibung A-Säule hat mich irritiert, war davon ausgegangen das es oberhalb des A-bretts ist und nicht im Fußraum :)

      Gruß Sven

      Polo BlueGT
      Bestellung am 11.11.2016
      Auftragsbestätigung 18.11.2016
      Abgeholt am: 26.02.2017

    • danke @orangina für die Bilder ^^
      Ich hab die Westen in den Schubläden unter den Sitzen liegen, das mit dem Fach hätten die ja ruhig mal bei der Abholung erklären können...

      Gruß Sven

      Polo BlueGT
      Bestellung am 11.11.2016
      Auftragsbestätigung 18.11.2016
      Abgeholt am: 26.02.2017

    • Ich hatte so ein Problem mal vor Jahren bei einem anderen Auto und hatte zu Hause noch einen schwarzen Kunststoffkasten der mit seitlicher Verriegelung zu öffnen war. Das Ding sah aus wie ein Steuergerät und wurde flugs von mir als ein solches im Motorraum an einem freien Gewinde im Motorraum befestigt...ein paar Kabel mit Ummantelung seitlich mit angebracht ( Loch in den Kasten und Kabel rein geschoben) und fertig war das "Geheimfach"

    • fallerdoktor schrieb:

      Ich hatte so ein Problem mal vor Jahren bei einem anderen Auto und hatte zu Hause noch einen schwarzen Kunststoffkasten der mit seitlicher Verriegelung zu öffnen war. Das Ding sah aus wie ein Steuergerät und wurde flugs von mir als ein solches im Motorraum an einem freien Gewinde im Motorraum befestigt...ein paar Kabel mit Ummantelung seitlich mit angebracht ( Loch in den Kasten und Kabel rein geschoben) und fertig war das "Geheimfach"
      ...wenn man das Auto verlässt, da kann man doch Handy, Schlüssel etc. gleich in den Luftfilterkasten legen?! :grins:

      LG Marcel