EA211 Kapitaler Motorschaden beim 1.2 TSI (Golf-7)

    • [Polo 6C]
    • Also bei mir ist es ganz sicher nicht (mehr) die Liebe zu VW die mich letztendlich doch immer wieder einen neuen VW kaufen lässt, obwohl ich mir jedes mal wieder sage dass das der letzte war nachdem die Autos immer problematischer zu werden scheinen immer noch teurer und der Service (ab Werk!) immer noch schlechter! Bei mir ist es einzig die Werkstatt die meine Entscheidung dann doch immer wieder pro VW beeinflusst, wenn ich mich dort nicht so gut aufgehoben fühlen würde hätte ich sicher schon längst keinen VW mehr (vor allem was man so mitbekommt wenn andere von ihren Autowerkstätten so erzählen)!

      Allerdings scheint das bei anderen Herstellern genau das selbe Problem zu sein, selbst wer in Fahrzeuge im Premium-Sektor (Audi / BMW / Mercedes) investiert bekommt nicht mehr wirklich mehr Service und Qualität für sein Geld...

      Ich habe den perfekten Kompromiss aus 'nicht besonders schnell' und 'nicht besonders sparsam' gefunden: MEIN POLO 1,6TDI DSG! :thumbdown:


      ANZEIGE
    • fluxwildly76 schrieb:

      Also bei mir ist es ganz sicher nicht (mehr) die Liebe zu VW die mich letztendlich doch immer wieder einen neuen VW kaufen lässt, obwohl ich mir jedes mal wieder sage dass das der letzte war nachdem die Autos immer problematischer zu werden scheinen immer noch teurer und der Service (ab Werk!) immer noch schlechter! Bei mir ist es einzig die Werkstatt die meine Entscheidung dann doch immer wieder pro VW beeinflusst, wenn ich mich dort nicht so gut aufgehoben fühlen würde hätte ich sicher schon längst keinen VW mehr (vor allem was man so mitbekommt wenn andere von ihren Autowerkstätten so erzählen)!

      Allerdings scheint das bei anderen Herstellern genau das selbe Problem zu sein, selbst wer in Fahrzeuge im Premium-Sektor (Audi / BMW / Mercedes) investiert bekommt nicht mehr wirklich mehr Service und Qualität für sein Geld...
      Das kann ich nur bestätigen. Hatte mit meinem BMW E46 Touring auch ein gewaltiges Problem ( Drehzahlschwankungen bis 600U/min im Schiebebetrieb und mehrfach ging er einfach beim Fahren aus ) und obwohl meine Familie seit 20 Jahren Kunde ist, wurde ich wie ein Idiot behandelt. Erst als ich mit einem Anwalt vom ADAC und Wandlung gedroht habe, schaffte man es innerhalb von eineinhalb Wochen das Fahrzeug zu reparieren. Danach lief er zweieinhalb Jahre problemlos.
      :drive:GTI-Matze on Tour :drive:
    • man muss mal festhalten: VAG hat Probleme. Hatten sie aber immer schon gehabt, nur halt andere. In den 70er sind sie einem weggerostet, in den 80er haben sie geklappert, in den späten 90er war es der Zahnriemen beim Diesel. Ich hatte etliche Kumpels, die damals VW gefahren sind und nur am meckern waren, weil dies und jenes wieder kaputt war. Die fahren heute andere Marken. Also kein neues Problem. Weswgen ich Japaner gefahren bin, viel zuverlässiger und günstiger. Ist bei denen heute aber auch nicht mehr so, die Preise sind höher und die Zuverlässigkeit ist auch nicht mehr besonders.
      Mal eines noch zu Werkstätten: hab ich ein Problem mit der einen, gehe ich zur nächsten, hab selbst im kleinen Trier im Umkreis von 30 km etliche. Bei den Ausländern ist das schon ein großes Problem, da gibt's nur eine, die nächste ist dann 30-40 km weg. Und wenn die auch nix taugt.....
      Und ich bin eigentlich kein VW-Fan, meine bisherigen haben mich halt einfach überzeugt.

    • John schrieb:



      Mal eines noch zu Werkstätten: hab ich ein Problem mit der einen, gehe ich zur nächsten, hab selbst im kleinen Trier im Umkreis von 30 km etliche. Bei den Ausländern ist das schon ein großes Problem, da gibt's nur eine, die nächste ist dann 30-40 km weg. Und wenn die auch nix taugt.....
      Richtig, genau genommen können sich die VW Werkstätten eigentlich Dank der Konkurrenz nur durch den Service von einander abheben, bei anderen Marken gibt es meist keinen 'Mitbewerber' der das selbe Produkt anbietet, die müssen also 'nur' mit den anderen Händlern anderer Fahrzeughersteller mitziehen...

      Ich habe den perfekten Kompromiss aus 'nicht besonders schnell' und 'nicht besonders sparsam' gefunden: MEIN POLO 1,6TDI DSG! :thumbdown:


    • Zum Glück wird der Versteller spätestens beim Service getauscht ich hoffe das er bis dahin hält, mein Polo hat jetzt 5200km auf der Uhr
      die Schrauben sind noch ganz und kein Öl in sicht.

      Ich habe von einen Bekannten erfahren das beim Wechsel des N-Verstellers mit folgender Teilenummer
      verwendet werden:
      04E 109 088 Q
      04E 109 088 M
      04E 109 088 AL
      Herstellwerk Salzgitter, Györ und Mlada Boleslav

      Bei durchgeführten Wechsel des Verstellers beim Service bekommt jeder einen Aufkleber
      in die Reserveradmulde "15E7 Datum/Stempel"

      Ich habe noch Garantie auf dem Polo "2Jahre" der wechsel beim Service wird hoffentlich Kostenlos sein oder???

      POLO 6C
      1.2 TSI 90PS
      Highline
      Gebaut Februar 2015


      VCDS Vorhanden

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Polo6C-TSI ()

    • Ich habe heute meinen Polo vom Freundlichen wieder geholt weil noch paar Mängel zu beseitigen waren ( Klappern der Türverkleidung vorn links, Radioknopf locker, fiepen bei Konstantfahrt, Beifahrersitz wackelt). Alle Mängel wurden beseitigt bis auf den wackelnden Beifahrersitz. Ohne Vorankündigung wurde die Servicemaßnahme 15E7 durchgeführt, was den Tausch des Nockenwellenverstellers betraf.

      Laut Freundlichen wird die Servicemaßnahme 15E7 beim nächsten Werkstattbesuch durchgeführt.

      Danke@emtyMC ;)
    • Hallo zusammen,
      gibts denn hier mittlerweile mal was neues? Ich bin von einem Kumpel auf die Problematik beim EA211 aufmerksam gemacht worden.

      So wie ich das hier verstanden habe sind nur Autos aus dem Werk Polen betroffen...?
      Mein Polo kommt aus Spanien, von daher sollte mein Polo ja nicht betroffen sein.

      Bisher hat er 71.000 km runter (6C, EZ 28.02.2015) und ich hab noch keine Probleme gehabt. Er bekommt auch zu 95% nur Langstrecke.


      Ist hier jemandem in der Zeit seit dem letzten Beitrag in diesem Thread der Motor um die Ohren geflogen oder gibts andere interessante News zu dem Thema?

      Viele Grüße
      Patrick

    • Ja, der 1.8er wird wohl in Ungarn produziert. Wie auch der 2.0 TSI vom neuen Polo Gti.

      ANZEIGE
    • Betroffen sind alle ea211 motoren die bis datum xy gebaut wurden. Mach die zahnriemenabdeckung ab und schau es dir an.

      Polo 1.2 TSI DSG Highline
      Bestellt 11.01.2016
      Auftragsbestätigung 19.01.2016
      Willkommens Paket 10.02.2016
      FIN auf meinauto online 12.02.2016
      Gebaut 12.02.2016
      Handbuch online 13.02.2016
      Abholtermin wurde am 19.02.2016 für den 20 03.2016 gemacht.

    • Neu

      Wer kann da genauere Infos zu der Problematik geben?
      Ich habe momentan ein akutes Problem mit meinem Polo 6C 1.2 TSI 110PS EZ 12/2014 18000km.
      Da leuchten jetzt die Kontrollleuchten "EPC" und "Kat-Symbol" auf, mit der Fehlermeldung "Fehler bei Start-Stopp-System".
      Gelegentlich nimmt er auch unwillig Gas an (ähnlich wie bei einer Motorbremse). Das Start-Stopp-System ist auch kpl ausgefallen. Motor läuft aber sonst einwandfrei.
      Der eingebaute Nockenwellenversteller hat die Teilenr 04E 190088 AL. Ist das ein fehlerhaftes Bauteil? Die Teilenr ab Modell 2015 ist da 04E 190088 P.

      Habe auch unsere örtlichen VW-Werkstätten wegen dem Nockenwellenversteller angefragt, aber die wissen nichts über diese Problematik. Eine Rückrufaktion gäbe da auch nicht.