Audi S1 Felgen - Probleme ?

    • [Polo 6R]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Audi S1 Felgen - Probleme ?

      hallo zusammen :)

      mir gefallen die folgenden S1 felgen sehr gut:

      Original Audi 18 Zoll Felge Alufelge A1 S1 8X - 7.5x18 ET37,5 - 8X0601025BS | eBay

      Leider sind diese schwer zu bekommen bzw. bei Audi selbst nicht gerade günstig ..
      Kennt jemand welche, die denen sehr ähnlich kommen oder hat einen guten Tipp für mich?

      Habe ich irgendetwas zu berücksichtigen, oder passen die felgen einwandfrei ?

      Vielen Dank schonmal an alle : :)

      ANZEIGE
    • Ein sehr ähnliches Design haben die
      Rondell - 02RZ
      Platin P72
      MSW 26

      Schau doch mal auf Felgenoutlet.de

      Schwierig wird es mit einem Gutachten werden - ich glaube kaum, dass es für eine Original-Audi Felge ein Gutachten gibt, in dem der Polo gelistet ist.

      Mit der ET kommen die Felgen auch ziemlich weit nach außen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DO-KM ()

    • TheXii schrieb:

      Habe ich irgendetwas zu berücksichtigen, oder passen die felgen einwandfrei ?
      Hierzu könntest Du @grandsnyper kontaktieren. Er fährt die Felgen im Original: zum Bildergucken hier klicken
      2015er Golf 7 R - Zweisitzerumbau (Strebe, Netz, Clubsport-S-Teppich) - Recaro Pole Position - 413 Motorsport-Konsolen - OZ Ultraleggera 8x18 ET45 - Michelin Pilot Sport Cup 2 235/40 R18 - KW-Gewindefahrwerk
    • Hallo , Gutachten bzw. Traglastbescheinigung ist kein Problem .
      Dafür einfach bei der Audi Kundenbetreuung anrufen und die Teilenummer durchgeben.
      Hat bei mir 2 Tage gedauert und ich hatte Post.
      Zu den Felgen , da gab es bei mir überhaupt keine Probleme ist genügend Platz auch in Verbindung mit den 35/55er H&R Federn .
      Habe sogar noch vorne 3mm und hinten 10mm Spurverbreiterung drauf.
      Allerdings hinten eine Seite abgedreht wegen Achsversatz.

      Gruß Ringo

    • Guten Abend,

      danke euch allen :) guter tipp mit den felgen do-km , ist eventuell auch preislich eine gute alternative ..

      danke ringo, gut zu wissen, also grundsätzlich keine probleme, ich bekomme das gutachten indem ich da anrufe, richtig ? :)
      ich habe (zumindest momentan) die serienmäigen federn vom Sportfahrwerk, passt dann alles ohne probleme, oder sind Karosseriearbeiten notwendig ?

      ?(:):)

    • Du benötigst bei einem Prüfer der "Bock" drauf hat das einzutragen kein Gutachten! Über die eingeprägte KBA Nummer bekommt der Prüfer alle Daten die er benötigt. Die KBA wird fast immer sowieso gegen gecheckt.
      Würde mir also erstmal einen guten Tüver suchen. Wenns letztlich am Gutachten scheitert ist das schon ein Zeichen das auch mit Papier der Prüfer auf stur stellen würde ;)

      Auf Originalhöhe muss nichts bearbeitet werden.

    • An den Radläufen musst du nichts verändern das passt alles da gebe ich @nokton recht.
      Was allerdings das Gutachten beziehungsweise die Traglastbescheinigung betrifft so war bei mir der letzte stand dass weder im Audi Zentrum noch beim Tüv oder Dekra bereits über diese Felgen Daten vorlagen da die Felgen so aktuell sind oder waren. . .
      Das ist natürlich mit diesen Felgen jetzt ein Einzelfall gewesen bei normalen Felgen wird es wahrscheinlich so sein dass sich da der TüvMann wenn er denn gewillt ist die Daten aus dem Rechnersystem ziehen kann.


      Zu diesem Thema kannst du auch @da93 befragen der hat 2 Anläufe zum eintragen der S1 Felgen gebraucht.

      Bild polo6rfreunde.de/index.php/Att…skills-2-jpg/?thumbnail=1

      Bild polo6rfreunde.de/index.php/Att…orderrad-jpg/?thumbnail=1

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von grandsnyper ()

    • Okay alles klar .. mit dem Sportfahrwerk ab Werk habe ich also keine Probleme.
      Was sagt ihr zum Look, also sieht das optisch auch gut aus, oder ist dann da noch viel Platz? Eigentlich nicht, oder ?

      Na vllt. hat sich da auch mittlerweile etwas getan was den Eintragungs-Prozess angeht .. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg ..

      Danke Euch .. :thumbup::)

    • Am "Platz" wird sich garnichts ändern. Du änderst ja im Grunde genommen nichts am Umfang und der Breite.
      Wenn eine KBA Nummer vergeben wurde kann auch jeder Prüfer oder wer auch immer Zugriff auf die Datenbank hat die Felgendaten abrufen. Wer das nicht kann ist schlichtweg unfähig oder hat keine Lust.
      Deswegen würde ich mir auch im Vorfeld einen adäquaten Tüver suchen und nicht einfach zum nächst besten Tüv Standort fahren. Das geht fast immer in die Hose...

      ANZEIGE
    • Dann hat mein Bester der schon über 15 Jahre im Audi Zentrum als Teilemann arbeitet bestimmt keine Lust gehabt :totlach:
      Unfähig kann er ja nicht sein, denn vor 2 Jahren hat er mir für meinen A4 und 19er A8 Felgen die TLB ausgestellt . . .

      Letztendlich ist mir's auch egal. Ich hab die Felgen und Federn eingetragen meine Tip's gegeben und wie es dann bei anderen läuft kann ich eh nicht beeinflussen . . . .

    • Der Teileservice hat keinen Zugriff auf die erwähnte Datenbank. Aber der Umweg über die Teilenummer und die Zuweisung zu einem bestimmten Fzg ist gleichbedeutend mit einem Schreiben welches lediglich die Traglast wiedergibt. Das könnte auch ein "Teilemensch" ;). Da dieser aber nichts mit der Eintragung zu tun hat sollte man sich von vornherein an den richtigen Ansprechpartner wenden -wie oben schon erwähnt- und das ist nun mal der Tüver, der letztlich auch einträgt.

      Das übrigens die Zeit die ein Mitarbeiter eine Aufgabe in einem Unternehmen wahrnimmt, nicht im Zusammenhang mit seinem "Können" steht, zeigt sich zumindest bei vielen Teiledienstmitarbeitern die mir bis jetzt begegnet sind immer wieder... Viele beschränken ihre Arbeit leider nur auf das Eintippen von Fahrgestellnummern.
      Schön das es hier genug Ausnahmen gibt!

    • Jetzt verstehen wir uns :super1: habe mich warscheinlich ein wenig umständlich ausgedrückt :pfeifen:

      Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen !

      PS.
      Das mit den Teilemännern ist wirklich ein leidliches Thema ,wenn du da keinen hast der sich auch außerhalb der Fahrgestellnummern ein wenig mit der Materie auseinander setzt gerade wenn es ein Teil sein soll was zwar an dein Fahrzeug passt,aber nicht direkt original davon stammt hast du verloren.

      MFG

    • Ja kann da den Vorrednern nur zustimmen.
      Du brauchst einen Tüv Prüfer der Bock auf eine Einzelabnahme hat.
      Ich wurde bei der Ersten Prüfstelle bzw. Prüfverband ( Frankfurt ) abgewimmelt mit der Aussage,
      Einzelabnahmen wäre in diesem Rahmen nicht mehr möglich, da bei der Felge die Breite und die Et vom original abweicht.
      Mir wurde dann eine andere Stelle empfohlen, da war das überhaupt kein Problem. Der Prüfer hat sich ein Gutachten mit Et 37 und eins mit 38 rausgesucht, geschaut was zu beachten ist und das getan, wofür er bezahlt wird- geprüft.

      Also kein Problem.

    • Hallo,

      Ich hole das Thema mal wieder hoch... würde die S1 Felgen gern auf meinem neuen GTI dann fahren... hat zufällig noch jemand diese Bescheinigung da von den Felgen? Von Audi bekommt man leider nichts mehr... @grandsnyper hat seine ja leider mit abgegeben :(

      Vielen Dank im Voraus!


      Mit freundlichen Grüßen

      In freudiger Erwartung auf meinen neuen Polo GTI 2,0 TSI handgerührt :sabber: