Auf der Suche nach einem optimaleren Fahrwerk (?!)

    • [Polo 6R]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auf der Suche nach einem optimaleren Fahrwerk (?!)

      Hallo zusammen :)

      Ich habe momentan das "Sportfahrwerk ab Werk" verbaut. Im Großen und Ganzen bin ich damit zufrieden, die Mischung aus "sportlichem" Fahrgefühl aber ebenso eines gewissen Komforts ist gegeben. Nun frage ich mich dennoch, ob sich eine Investion in ein neues, noch besseres Fahrwerk lohnen würde ... Dabei sollte für mich auf jeden Fall ein gewisser Komfort erhalten bleiben, also der Wagen soll bloß nicht steif wie ein brett sein, ich fahre sehr viel und von daher muss für mich ein gewisser komfort und auch eine Alltagstauglichkeit gewährleistet sein. Da wären wir beim nächsten Punkt: Eine Tieferlegung finde ich gut, nur müssen es nicht 6 cm sein, kann sein, dass mir da schon 2, max, 3 cm reichen würden ... Noch hinzu kommt, dass in naher Zukunft 17 oder 18 Zoll Felgen draufkommen, was ja auch schon zu einem härteren "Fahrgefühl" beiträgt.

      Ich bin also, wenn es da überhaupt etwas für mich gibt, auf der Suche nach einem grundsätzlich sportlichen Fahrwerk, dass die für mich schon sehr angenehmen Eigenschaften des ab Werk verbauten Sportfahrwerks toppt, den Wagen nur ein kleines Stück, max. 3cm und unter der Berücksichtigung von neuen 17/18 Zoll Felgen tiefer macht, dabei aber unbedingt !!! einen gewissen Komfort-Anteil beibehält da ich sehr viel fahre und eine Alltagstauglichkeit garantiert, man also nicht um jeden "Hubbel" drumrum fahren muss ... Das Fahrwerk sollte eine tolle Straßenlage in jeder Situation bieten.

      Ich danke Euch für Eure Mühe und Vorschläge! :):thumbsup::)

      ANZEIGE
    • Hi, habe das H&R GFW mit Stabikit von H&R. Straßenlage ist mit dem Serienfahrwerk nicht zu vergleichen, jedoch hat der Fahrkomfort in Kombination mit den 18" Felgen schon gelitten.
      Ich persönlich würde es aber wieder einbauen ;)
      Das Eibach soll komfortabler als das H&R sein, vielleicht wäre ja das eine Option für dich.

      Spaß ist´s, wenns nach Gummi riecht :thumbsup:

    • Guten Morgen ! :)

      Erst einmal Danke für Eure schnellen Antworten ! :):thumbup:
      Ich fasse dann mal zusammen:

      1) KW Street Comfort (habe ich mir mal angeschaut, macht einen guten Eindruck, nur habe ich soeben woanders gelesen, dass das FW eher die etwas "härtere" Einstellung des ab Werk verbauten Sportfahrwerks wegnimmt, also für eine Reduzierung des eigentlich eigebauten, serienmäßigen Sportfahrwerks gedacht ist .. :/8| )

      2) FW von LoonyTuns (da habe ich jetzt nur eins gefunden bei denen, da stand aber leider nicht wirklich was zu den Fahreigenschaften :/^^ )

      3) Bilstein B 12

      4) Bilstein B 8 mit H&R 25/40 Federn (habe in einem anderem Thread einiges über die H&R 25/40 federn gelesen, soweit positiv, dort wurden sie immer in Verbindung mit dem Sportfahrwerk ab Werk getestet, jedoch wurde kein wirklich großer Zugewinn was die Performance anbelangt, erreicht. Ich denke mal, dafür sollte man, wie vorgeschlagen wurde, die Federn mit den B8 Dämpfern kombinieren oder?)


      Des Weiteren habe ich mir gerade gesagt, dass es dann doch nur 17 Zöller werden, da bei 18 Zöllern der Komfort durch den niedrigen Querschnitt ja schon deutlich sinkt :D ...

      Was meint Ihr, was wäre die ideale Lösung? :):):/:whistling:


      Wünsche Euch allen einen schönen Tag ! :thumbsup:8)

    • Ich würds an deiner Stelle überhaupt erstma lassn, zumindest bis deine 17er oder 18er hast un dann erst schaun :popcorn:
      Aber wennst an Komfort habn willst, lieber nienichts machn.

      It´s not a Sony, it´s mein klein weiss Müll-Polo.[IMG:http://home.arcor.de/yourwebsite/animations/dancing.gif]

      6R Comfortline Blender
      1.4 Ltr., 81 kW/110 PS
      candy-weiss/titanschwarz
      2/3 Türen, 5-Gang-SG

    • LoonyTuns = AP Gewindefahrwerk -> lohnt nicht, da nur günstige (wenn auch brauchbare) Dämpfer.

      Bilstein B14 -> geht nicht tief, ist eher straff gedämpft, Komfort passt aber bei 30mm tiefer.

      H&R Monotube -> geht ziemlich tief, ist in höchsterer Einstellung sehr angenehm und trotzdem optisch angenehm tief. Bei selber Tiefe komfortabler als B14.

      KW V1/ST X -> Qualität passt, Tiefe passt, Komfort passt bis 40mm tiefer. Hinten günstige Dämpfer wie bei AP.

      KW V2/KW Street Comfort/ST XA -> wie V1, aber vorne und hinten hochwertige KW Dämpfer mit Zugstufenverstellung (Verstellung Komfort <-> Sportlichkeit).

      ST XTA -> wie ST XA, aber mit den KW Clubsport Domlagern, welche durch die Sturz und Nachlauferhöhung an der Vorderachse das Gripniveau DEUTLICH verbessern.


      Letzteres wäre meine Wahl, zumal es nur ~900€ kostet und dafür traumhaftes Handling bietet.

      Für sportliches Fahrverhalten kommt nur 17" mit 215/40/17 in Frage, 18" ist nur für Optik.

      Wenns nochmal im selben Umfang besser werden soll: H&R Stabikit (~360€), SuperPro Fahrwerksbuchsen komplett (~315€)

      Und: Mit dem Reifen steht und fällt die Fahrbarkeit auch deutlich. Pirelli Pzero Nero GT -> sehr präzises und ruhiges Handling.


      Außerdem: Das Serienfahrwerk hat mit wirklich sportlich gar nichts zu tun :D

    • Wenn man berücksichtigt was ein KW V2 und die KW Clubsport Domlager kosten, dann ist das verdammt günstig und bietet das mit Abstand beste Preis/Leistung-Verhältnis im mittleren Preissegment.

    • das kw v2 street competition - also mit domlager - kostet glaub ich bei ca 1700 euro listenpreis...

      ANZEIGE
    • wir-seen-uns schrieb:

      Ich würds an deiner Stelle überhaupt erstma lassn, zumindest bis deine 17er oder 18er hast un dann erst schaun :popcorn:
      Aber wennst an Komfort habn willst, lieber nienichts machn.

      franzbertbua schrieb:

      also ich würde an deiner stelle ein bistein gewinde nehmen...
      du kommst damit etwas tiefer und performance- und komforttechnisch sind die unschlagbar...

      Nuerne89 schrieb:

      LoonyTuns = AP Gewindefahrwerk -> lohnt nicht, da nur günstige (wenn auch brauchbare) Dämpfer.

      Bilstein B14 -> geht nicht tief, ist eher straff gedämpft, Komfort passt aber bei 30mm tiefer.

      H&R Monotube -> geht ziemlich tief, ist in höchsterer Einstellung sehr angenehm und trotzdem optisch angenehm tief. Bei selber Tiefe komfortabler als B14.

      KW V1/ST X -> Qualität passt, Tiefe passt, Komfort passt bis 40mm tiefer. Hinten günstige Dämpfer wie bei AP.

      KW V2/KW Street Comfort/ST XA -> wie V1, aber vorne und hinten hochwertige KW Dämpfer mit Zugstufenverstellung (Verstellung Komfort <-> Sportlichkeit).

      ST XTA -> wie ST XA, aber mit den KW Clubsport Domlagern, welche durch die Sturz und Nachlauferhöhung an der Vorderachse das Gripniveau DEUTLICH verbessern.


      Letzteres wäre meine Wahl, zumal es nur ~900€ kostet und dafür traumhaftes Handling bietet.

      Für sportliches Fahrverhalten kommt nur 17" mit 215/40/17 in Frage, 18" ist nur für Optik.

      Wenns nochmal im selben Umfang besser werden soll: H&R Stabikit (~360€), SuperPro Fahrwerksbuchsen komplett (~315€)

      Und: Mit dem Reifen steht und fällt die Fahrbarkeit auch deutlich. Pirelli Pzero Nero GT -> sehr präzises und ruhiges Handling.


      Außerdem: Das Serienfahrwerk hat mit wirklich sportlich gar nichts zu tun :D
      Hallo :)

      Danke euch ! :)

      Klar, bevor ich die Felgen nicht habe, mache ich das auch nicht. Möchte mich jetzt nur schonmal orientieren und Meinungen und Erfahrungen einholen, damit ich wenn es dann in naher Zukunft mal soweit ist direkt durchstarten kann .. ;)

      Wenn ich mich kurz fasse, sind wir also bei:

      1) ST XTA

      2) Bilstein B8 (mit H&R 25/40 Federn) / B14 / B12

      3) H&R Monotube

      Und dem natürlich sehr gute Reifen vorausgesetzt. :)

      Wenn wir diese 3 (es sei denn jemand von Euch hat noch einen zusätzlichen, besseren Einfall ?) nochmals diskutieren, unter der Berücksichtigung die Fahreigenschaften des VW Sportfahrwerks unter Berücksichtigung eines ausgewogenen Komforts und einer Alltagstauglichkeit, aber selbstverständlich, darum geht es ja hauptsächlich, sportlicheren Fahreigenschaft zu überbieten - für welches würdet Ihr Euch entscheiden ? Ich wünsche mir, dass ich beim Fahren sagen kann, man, der macht aber noch mehr Spaß als mit dem alten Fahrwerk, liegt besser in den Kurven und meistert alle Situationen, fährt sich einfach super, aber ohne sagen zu müssen, dass mir das auf regelmäßigen, längeren Fahrten zu viel wird. :rolleyes: Und klar, dass sich schon was ändern wird, dass es etwas straffer sein wird und soll, ist mir klar, aber wie gesagt, es sollte für mich immer noch eine Alltagstauglichkeit gewährleisten, auch wenn das jetzt etwas spießig klingt X/:D ..

      Ich bin vorhin erst noch durch ein sehr enge kurve gefahren, recht zügig, und dachte mir halt, joa, schalt lieber mal runter, also ich hatte halt nicht das absolut 100% sichere Gefühl .. Und in der Hinsicht wünsche ich mir von einem neuen Fahrwerk etwas mehr Stabilität/Sicherheit/Fahrspaß was das anbelangt ...


      Jetzt wünsche ich Euch allen einen guten Start ins Wochenende und Danke für Eure Mühe hier ;):):thumbup::):) !! Soll ja richtig gutes Wetter werden :thumbsup:
    • Ich würde Dir auch zu dem Bilstein B14 raten. Das es eher straff gedämpft sein soll ist zweideutig. Ich finde es hat reichlich Restkomfort.
      Wie ich aber jedem, der sich für ein Fahrwerk interessiert Rate, ist, dass Du zu einem Treffen kommst und die Leute vor Ort einfach mal fragst ob sie dich ne Runde mitnehmen.
      Glaube beim Jahrestreffen stehen sie Chancen am besten.

      :drive:GTI-Matze on Tour :drive:
    • GTI-Matze schrieb:

      Ich würde Dir auch zu dem Bilstein B14 raten. Das es eher straff gedämpft sein soll ist zweideutig. Ich finde es hat reichlich Restkomfort.
      Wie ich aber jedem, der sich für ein Fahrwerk interessiert Rate, ist, dass Du zu einem Treffen kommst und die Leute vor Ort einfach mal fragst ob sie dich ne Runde mitnehmen.
      Glaube beim Jahrestreffen stehen sie Chancen am besten.
      Guten Morgen! :)

      Dann wird es wohl wenn das B14 .. Habe in einem anderen Thread hier, der sich mit den Erfahrungsberichten zum B14 befasst, auch nur Positives gelesen. ! Klar, eine Probefahrt wäre natürlich spitze .. Musste nur leider feststellen, dass das Jahrestreffen vom 16. bis 19. Juli stattfindet, richtig? Denn das Doofe ist, dass ich da leider mal ganz und gar nicht kann .. :thumbdown::facepalm: ..
      Ich werde wenn ich etwas Luft habe mal hier im Forum fragen, ob es jemanden in meiner Umgebung mit nem B14 gibt .. ^^
      Komme aus dem Raum Düsseldorf .. Und dann kann ich mir auch sicher sein, dass das B14 etwas für mich ist!

      Mal eine andere Frage. Wie macht ihr das, also wenn Ihr es nicht selbst einbaut, wo würdet Ihr das neue Fahrwerk am ehesten/besten einbauen lassen?

      Viele Grüße und weiterhin ein sonniges WE ! 8);):)
    • Ich bin begeistert...

      Hier wird gerade mein Thema diskutiert!! Auch ich suche eine tieferlegung bei möglichst hohen Fahrkomfort..

      Mein Tuner hat mir nen Street comfort empfohlen...sicherlich ne sehr gute Wahl jedoch mit Einbau TÜV usw. Landet man bei Ca. 1550€

      Jetzt hab ich mir nen bilstein b14 angeschaut ... Dann wäre ich mit allem bei knapp 1000€

      Über Kleinanzeigen hab ich mir fast neue h&r Federn gekauft und in die Garage gelegt... Die Variante mit b8 Dämpfern war mir neu.. Hat das jemand verbaut?

      Was haltet ihr von eibach pro Street s?