Auf der Suche nach einem optimaleren Fahrwerk (?!)

    • [Polo 6R]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Preis für den Einbau ist überteuert! Mehr als 200€ sollte es nicht kosten, da für eine ordentlich arbeitende Werkstatt der Einbau in etwa 60-90min erledigt ist.

      ANZEIGE
    • Sorry wenn ich mich hier einklinke...

      Bei meinem GTI habe ich hinten zwischen Rad-Oberkante und Kotflügel-Kante ca. 70mm Luft, vorne sind es 50mm. Da muss also einiges runter. Dennoch soll es alltagstauglich sein. Gibts hier grad spontane Empfehlungen?

      Im Moment schwebt mir grad das H&R Monotube vor. Was würdet Ihr wählen? Welche Alternativen gibt es denn noch?
      Bzgl. Felgen: Im Moment sind die originalen Denver in 17'' drauf, geplant sind für Frühjahr die Oxigin Oxrock 14 oder die O.Z. Superturismo in 17''. Möchte nichts bearbeiten, damit das passt. Welche Dimensionen würden dann noch passen?

      Nochmals sorry für den Thread-Hijack!! :saint:

    • Moin,
      hat hier jemand mal nen direkten Vergleich zwischen B14 und B12 (mit Eibach) gehabt?
      Mit ist der Polo mit B14 (höchste Tüv Freigabe) zu hart (Nachwuchs)
      Fahrwerk fliegt wohl raus, Originalhöhe muss aber auch nicht sein. Und Originaldämpfer mit ProKit fand ich im Golf schon nicht optimal, sollte schon was abgestimmtes sein.
      Alternative?

      dachte, passt ganz gut in den thread
      mfg
      Stefan

    • Vogtland soll eine gute Tieferlegung mit genug Restkomfort zu einem guten Preis bieten.
      Das Bilstein ist schon härter wie ich gehört habe, hat aber das Problem, dass du auf der Hinterachse immer noch sehr hoch bist auch bei Anschlag des Gewinde´s.
      Wie viel Tieferlegung strebst du denn an?

      VW Polo 6C BlueGT - 1.4 TSI ACT - 6 Gang
      EZ: 23.03.2016

      Tuning To-Do:
      [✓] Alu-Pedalkappen
      [✓]Haubenlift
      [✓]Innenraum auf LED umrüsten
      [✓]Auspuffblenden
      [✓]Gewindefahrwerk KW Street Comfort
      [✓]Helix Soundsystem
      [✓]Plastikteile an Front lackieren / WRC Heckdiffusor
      [✓] VW Embleme schwarz
      [✓]Auspuff
      [✓]18 Zoll Felgen
      [✓]Fußraumbeleuchtung nachrüsten

      Instagram: @chris_bluegt
    • kann ich bestätigen,
      Vogtland bietet guten Komfort und der Tiefgang geht auch in Ordnung.
      Vorne lässt sich das Vogtland vom Gewinde her bis auf ca 280mm runter drehen.

      Gruß Sven

      Polo BlueGT
      Bestellung am 11.11.2016
      Auftragsbestätigung 18.11.2016
      Abgeholt am: 26.02.2017

    • Was vorn möglich ist, ist uninteressant denn hier bietet jedes Fahrwerk genug Möglichkeiten, selbst das B14.
      Limitierend ist sowohl bei Vogtland als auch bei Bilstein die Hinterachse, wobei das Vogtland etwas tiefer kommt.
      Bei der Wahl zwischen Vogtland und Bilstein kann ich dir als (noch) B14 Fahrer nur zum Vogtland raten...

    • Habe auch das Vogtland und bin mehr als zufrieden damit, für meine Ansprüche bietet es genug Komfort und die Tiefe hinten ist auch vollkommen ok und ich habe es hinten nicht mal bis auf Anschlag runter gedreht. Kann das Vogtland nur empfehlen.

      Mfg David
      ANZEIGE
    • Fabi_T schrieb:

      An alle ein großes Dankeschön für die rasche Auskunft, dann weiß ich jetzt zu welchem Fahrwerk ich tendieren werde. :)
      Ich kann es dir nur empfehlen mal bei dem ein oder anderen ne Runde mitzufahren um die selber nen Eindruck zu machen.
      Ich hätte fast blind das falsche gekauft und das hat mir so gar nicht gefallen^^
      VW Polo 6C BlueGT - 1.4 TSI ACT - 6 Gang
      EZ: 23.03.2016

      Tuning To-Do:
      [✓] Alu-Pedalkappen
      [✓]Haubenlift
      [✓]Innenraum auf LED umrüsten
      [✓]Auspuffblenden
      [✓]Gewindefahrwerk KW Street Comfort
      [✓]Helix Soundsystem
      [✓]Plastikteile an Front lackieren / WRC Heckdiffusor
      [✓] VW Embleme schwarz
      [✓]Auspuff
      [✓]18 Zoll Felgen
      [✓]Fußraumbeleuchtung nachrüsten

      Instagram: @chris_bluegt
    • Racer5495 schrieb:

      Fabi_T schrieb:

      An alle ein großes Dankeschön für die rasche Auskunft, dann weiß ich jetzt zu welchem Fahrwerk ich tendieren werde. :)
      Ich kann es dir nur empfehlen mal bei dem ein oder anderen ne Runde mitzufahren um die selber nen Eindruck zu machen.Ich hätte fast blind das falsche gekauft und das hat mir so gar nicht gefallen^^
      Also ich habe nur nen Kollegen mit einen Fabia MK3 und der fährt ein KW Variante 3, das ist echt hart und comfort fällt komplett weg, aber der Fabia performt dafür mega vom handling her, nur ist es mir das Geld nicht wert und ansonsten kenne ich nicht viele vergleichbare Autos, welche ein Gewindefahrwerk besitzen. :)
    • Hier im Forum in den verschiedenen Threads finden sich doch bestimmt Polo Fahrer die dich gern mal mitnehmen ;)
      P.S: KW Variante 3 lässt sich in Druck und Zugstufe individuell einstellen. Somit kannst du das nicht verallgemeinern. Ein V3 kann auch vergleichsweise komfortabel sein.
      Wenn´s günstiger sein soll wäre die KW Tochter ST eine Option für dich

      VW Polo 6C BlueGT - 1.4 TSI ACT - 6 Gang
      EZ: 23.03.2016

      Tuning To-Do:
      [✓] Alu-Pedalkappen
      [✓]Haubenlift
      [✓]Innenraum auf LED umrüsten
      [✓]Auspuffblenden
      [✓]Gewindefahrwerk KW Street Comfort
      [✓]Helix Soundsystem
      [✓]Plastikteile an Front lackieren / WRC Heckdiffusor
      [✓] VW Embleme schwarz
      [✓]Auspuff
      [✓]18 Zoll Felgen
      [✓]Fußraumbeleuchtung nachrüsten

      Instagram: @chris_bluegt
    • Ja ich überlege mir das mit dem mitfahren aber selbst wenn nicht dann reicht mir die eingefangen Meinung und das mit dem KW V3 weiß ich schon nur der besagte Kollege fährt es eher hart und da es mir so oder so zu teuer ist fällt es sowieso weg, ich schau mir das ST noch an aber bis jetzt spricht mich das Vogtland schon sehr an :)