Frage bzgl. Felgen (zugelassen oder nicht?)

    • [Polo 6C]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frage bzgl. Felgen (zugelassen oder nicht?)

      Moin Moin,

      habe mir die folgenden Felgen bestellt und schon bekommen :
      Carmani 9 Compete - Black matt

      für
      VW Polo GTI

      Felgen, Alufelgen & Kompletträder günstig kaufen bei | ✪ felgenoutlet


      Im Gutachten steht nun, dass die Felgen nicht an Fahrzeugen zugelassen sind, mit Bremsscheibendurchmesser 312mm. Ich konnte in Erfahrung bringen, dass der Polo GTI 6C einen Bremsscheibendurchmesser von 310mm haben soll...Das reicht aber nicht, oder ? Bin mir aktuell unsicher ob die Felgen nun gehen, oder nicht. 2mm sind nicht viel...und wenns die falschen Felgen sind, muss ich bis Montag widerrufen. Kann mir da jmd genaues zu sagen ?

      Bei Interesse an einer professionellen BeDi-Reinigung (mobiles Gerät) im Umkreis von 50 km um Koblenz, PN an mich.

      ANZEIGE
    • Es geht in erster Linie um die Position des Bremssattels bei der Bremsanlage. Ich meine das die 310 und 312mm Scheibe beide für die "312mm Anlage" verwendet werden können und somit von Seiten des Bremssattels keine Unterschiede bestehen. Heißt für dich, dass du die Felge von der Auflage her nicht fahren darfst/kannst. Im Regelfall sollte die Felge einen Abstand von 5mm zu Fahrwerksteilen und zumindest Luft zum Bremssattel haben.

    • Danke für die Info..sowas ähnliches hab ich mir schon gedacht.
      ist echt zum <X ... tausend Dinge haben se abgefragt und bei der Nachfrage bzgl der Bremsscheiben hieß es das 310 mm ok seien. Also bestellt.
      Bei eigener Recherche fand ich dann schon Hinweise, dass es zwischen der Angabe 310 und 312mm kaum Unterschiede gäbe und befürchtete schon Probleme. Gut dass ich die Reifen noch nicht von den Stahlfelgen hab ziehen lassen und auf die Alus montiert hab.
      Jetzt mal weitersuchen.

      Bei Interesse an einer professionellen BeDi-Reinigung (mobiles Gerät) im Umkreis von 50 km um Koblenz, PN an mich.

    • Ja, es ist schon ein wenig lächerlich und ärgert mich im Nachhinein auch.
      Das traurigste ist, dass ich im Rahmen von max 120,- pro Felge im Moment nichts finde..die Carmani hatten mir so gut gefallen...hab was davon gelesen, dass man evtl. mit Spurplatten was machen könnte...benötigt dann aber wohl ne Einzelabnahme und das ist der Aufwand auch wieder nicht wert.

      Bei Interesse an einer professionellen BeDi-Reinigung (mobiles Gerät) im Umkreis von 50 km um Koblenz, PN an mich.

    • Naja, die Sache ist die, dass der Shop mich danach direkt angeschrieben hat und auf diese Auflage hingewiesen hat (B91).
      Ich habe dann mal im Netz gesucht und habe eben die Angabe von 310mm Durchmesser gefunden. Die Info so weiter gegeben an den Shop, der daraufhin die Bestellung versandt hat. Im Konfigurator wurden mir die Felgen als passend angezeigt und in der ABE steht der 6R GTI Facelift ebenfalls als zugelassen für die Felgen...aber es gibt eben diese Auflage, dass die Felgen nicht auf 312 mm Scheiben zugelassen sind.

      Wollte halt die Reifen von den Stahlfelgen, die ich dummerweise damals mitbestellt hab, nutzen und das sind eben 16 Zoll. Und ja, sind für den Winter gedacht.

      Bei Interesse an einer professionellen BeDi-Reinigung (mobiles Gerät) im Umkreis von 50 km um Koblenz, PN an mich.

    • Meiner Meinung nach sind 312 nicht gleich 310. Irgendwo müssen ja die 2mm herkommen, wenn du 310 hast und im Schein 312 steht, dann kannst du es auch fahren, oder nicht?
      Auch wenn du ne 312er Anlage hast und 310er fährst, ist es zugelassen, sofern im Schein steht, dass es nur bei einer 312er Scheibe nicht geht. Wenn nix von der Anlage dabei steht...Auch wenn es im Prinzip die selben Teile sind, ist diese eine Nummer ein Unterschied und dadurch kannst du die fahren. Theoretisch ist es also ein Unterschied, praktisch vielleicht nicht. So würde ich interpretieren.

      Fritz - Thüringer Klöße schrieb:

      Thüringer Klöße - die mag ich sehr! :thumbsup:
    • naja das Problem ist vielmehr dass ich angst habe das die Felgen garnicht erst passen aufgrund des bremssattels oder dieser an der felge aufliegt.
      Wenn es da mal Probleme mit der Rennleitung gäbe, könnte ich argumentieren das es 310 mm bei mir sein sollen...diesbezüglich mache ich mir keine Sorgen...Aber wenn es einfach nicht passt...

      Bei Interesse an einer professionellen BeDi-Reinigung (mobiles Gerät) im Umkreis von 50 km um Koblenz, PN an mich.

    • Schwager und ich haben uns nun dazu entschlossen die Felge mal anzuhalten...also Sommerrad an der VA mal schnell runter und vorsichtig die neuen Felgen anhalten. Dann schauen wir mal wieviel Platz da noch ist...

      Bei Interesse an einer professionellen BeDi-Reinigung (mobiles Gerät) im Umkreis von 50 km um Koblenz, PN an mich.

    • vergesst nicht das da noch auswuchtgewichte reingeklebt werden!

      nicht das die neue felge gerade so passt aber wenn gewichte drin sind irgendwas schleift

      b*tches gonna b*tch

      ANZEIGE
    • Also wir haben die Felge heute aufgezogen und sie passt eindeutig. Zwischen dem felgenrand und der bremse sind es knapp 1 cm Luft. Die klebegewichte werden dahinter geklebt und da hab ich ca 1,2 cm Luft. Wenn mich nicht alles täuscht sind die gewichte max 4mm hoch bei Alufelgen. Also ca 8 bis 6mm Luft...es sollten mind. 2 mm abstand sein. Werde die Felgen also behalten. Interessanterweise habe ich auch gesehen dass der wrc ebenfalls eingetragen ist in der abe und das ohne Auflage...Der wrc hat mmn die gleiche bremsscheibe drin...Keine Ahnung was der TÜV da für nen quatsch gemacht hat...Werde mich, wenn es mal Probleme geben sollte, auf die vw Angabe mit 310 mm bremsscheibe berufen.
      Anbei noch die Bilder mit dem Abstand.

      Dateien

      Bei Interesse an einer professionellen BeDi-Reinigung (mobiles Gerät) im Umkreis von 50 km um Koblenz, PN an mich.