Empfehlung Fahrwerk

    • [Polo 6R]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Empfehlung Fahrwerk

      Guten Morgen die Damen&Herren!

      Nachdem ich bisher immer nur still und heimlich mitgelesen habe muss ich mich nun doch mal zu Wort melden.

      Ich habe vor meinem kleinem Racker (6R 1.6TDI 105ps) nach dem Winter ein neues Fahrwerk zu verpassen.
      Zum einen soll der Bock tiefer und über ein etwas sportlicheres Fahrverhalten würde ich mich auch freuen.

      Da ich viel Langstrecke fahre sollte das ganze jedoch nicht zu hart sein, sonst meckern die Hämorrhoiden ^^
      Außerdem darf der Spaß schon noch soweit Alltagstauglich sein, dass ich nicht Schiss haben muss nirgendwo mehr langzukommen.

      Nachdem ich mir paar Bilder anguckt habe, erscheint mir die Höhe vom WRC rein optisch da doch ein guter Kompromiss zu sein!

      Preislich sollte sich das ganze bei etwa 500Talern einpegeln.
      Also was könnt ihr mir in der Richtung empfehlen?

      Gruß Smithers

      ANZEIGE
    • Also ich kann im Grunde das B14 von Bilstein empfehlen. Im Sommer fahre ich 16" und im Winter 15". Ich fahre täglich 60km und im Jahr komme ich auf gut 25.000km. Ist es alltagstauglich? Ich finde ja! Wenn man beim Einparken z.B. darauf achtet nicht zuweit mit der Schnauze an einen evtl. zu hohen Bordstein zu fahren... ansonsten schrabbt die Gummilippe unter der Front ein wenig. Bei mir auf dem Arbeits-Parkplatz gibt es Buchten, wo die Ein oder Andere Baumwurzel den Asphalt recht hoch gedrückt hat... da bin ich einmal ordentlich drüber geschrabbt und seit dem weiß ich, dass dieser Platz nicht gut für meinen kleinen ist.

      Letztens hatte ich mich mal beschwert, dass mir das FW zu hart geworden ist...
      ...aber dies lag eindeutig an den "zu alten" Winterreifen. Jetzt habe ich seit einer Woche neue drauf und ja...
      ...Komfort ist wieder da :)

      Für mich ist das B14 im großen Ganzen eine gute Kombination zwischen Preis, Sportlichkeit und (Rest-)Komfort.

      Ach und bevor ich es vergesse, ich fahre mit der "höchsten" Fahrwerkseinstellung, bin also nicht ganz unten was das FW angeht ;)

      [ what we do in life - echoes in eternity ]

    • Das B14 ist leider alles andere als komfortabel.

      Die meisten Fahrwerke werden, wenn man sie etwas tiefer dreht, direkt knüppelhart. Dazu zählen zB alle Fahrwerke auf KW-Basis, also AP/DTS/Vogtland/ST ... solange die Fahrwerke auf humaner Höhe gefahren werden, ist aber alles im grünen Bereich.

      Wenn du nicht all zu tief willst, aber einen guten Restkomfort haben willst: KW Street Comfort, das liegt aber definitiv über 500€. Preis/Leistung: ST-X Gewindefahrwerk. Identisch zum KW V1, solange man es auf einer humanen Höhe fährt sehr komfortabel. Wenn man tief fahren will, würde ich eher zum H&R Monotube "tiefe Version" tendieren. Das hat für seine Tiefe einen guten Restkomfort.