Gebläse schwankt

    • [Polo 6R]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gebläse schwankt

      Hi Zusammen!

      Habe seit einem Monat einen Polo 6 R Match, Baujahr 2012. War ein Privatkauf ohne Gewährleistung.

      Nach den ersten Tagen ist mir aufgefallen, dass das Gebläse dauerhaft schwankt (laut, leise) und keine richtige Power dahinter steckt.
      Das Ding ist aber, sobald ich auf "Umluft" schalte ist alles bestens (volle Power, kein Schwanken).
      War bereits in einer VW Werkstatt, die haben die Klappen geprüft und den Lüftungsmotor neu eingestellt. Die sagten mir, dass die Prüfung keinen Fehler ergab und die ausgelesene Fehlermeldung (Bild anbei) wohl auch nicht speziell auf etwas deuten muss, diese entsteht angeblich auch schon wenn eine Klappe mal hängt und hat wohl nicht wirklich was zu bedeuten.
      Der Techniker sagte mir er tippt auf den Motor, da dieser wohl keine Fehlermeldung sendet sobald er defekt sei.

      Aber wenn der Motor eine Macke hätte, würde es doch auch schwanken wenn ich auf Umluft stelle, oder?

      Habe schon so einige Leute kontaktiert aber irgendwie kann mir keiner richtig helfen ?( ...
      Ich hoffe Ihr könnt mir einen Tipp geben, bin so langsam echt verzweifelt und möchte nicht auf blauen Dunst einfach etwas austauschen lassen :(

      Danke!

      Dateien
      • fehlercodes.jpg

        (139,44 kB, 107 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      ANZEIGE
    • Mein Gebläse schwankt auch ab und zu mal ab Stufe 3, aber es ist mir ehrlich gesagt herzlich egal solang es tut was es soll. :D

      Für wen, dens brennend interessiert, was dahinter steckt, würde ich aus elektrischer Sicht mal empfehlen, den Borspannungsverlauf aufzuzeichnen. Vielleicht gibts da eine Korrelation.

      Projekte, die nicht ausufern, waren keine richtigen Projekte.
    • Gebläsedrehzahl bei Climatronic schwankt stark. Tastenkombi für Reset?

      Hallo Zusammen,
      bei meinem Polo läuft das Gebläse bei der Climatronic stark schwankend, obwohl die Drehzahl am Bedienteil fest eingestellt ist. Auffallend ist, dass es im Stand scheinbar nicht so ist, sondern nur während der Fahrt. Kühl - und Heizleistung sind ok.
      Auch bei höheren Drehzahlen ist dies durch den kurzzeitig schwächeren Luftstrom auffällig.
      Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte und wie der Fehler einfach zu beheben ist? Gibt es eine Tastenkombination für einen Reset der Climatronic?

      Polo 6R Baujahr 12/2012


      VielenDank.

      Viele Grüße

      Chris

    • Moin zusammen!

      Hab jetzt seit einigen Tagen auch das Problem, dass meine Lüftung bzw das Gebläse im Auto spinnt. Es kommt immer nur in Schüben Luft aus den Luftschlitzen. Man hört richtig das der Luftstrom kurzzeitig abfällt und dann wieder kommt. Die Klimaanlage und Heizung funktionieren aber einwandfrei. Es kommt auch noch genügend Luft auf allen Stufen raus egal ob warm oder kalt. Beim starten des Motors läuft das Gebläse ganz normal. Sobald man dann etwas gefahren ist fängt die Lüftung an zu schwanken und unregelmäßig Luft in den Innenraum zu pusten.

      Wenn ich auf Umluft schalte ist das Problem weg und die Lüftung läuft ganz normal. Aber es kann ja nicht die Lösung sein jetzt dauerhaft im Umluftbetrieb zu fahren.

      Bei VW war der Wagen erst vor einigen Tagen zwecks Reparatur. Da hatte ich das Problem angesprochen und man hatte den Fehlerspeicher ausgelesen aber nichts gefunden. Man tippte aber darauf das es dann wohl der Gebläsemotor selbst sein könnte der allmählich schwergäniger wird. Die Reparatur sollte um die 400 € kosten. Das schlug ich aber erstmal aus.

      Hat denn jemand so etwas ähnliches mit seinem Fahrzeug gehabt oder eine Vermutung woran es liegen könnte. Empfinde es schon als störend, gerade jetzt bei der Hitze wenn die Klima auf höherer Stufe läuft.

      Zum Fahrzeug: VW POLO 1.6 TDI Life Bj. 2014 77kW Climatronic


      Gruß! Jannik

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OS_6R ()

    • Hallo!
      Ich habe das Problem auch und würde mich über einen Tipp zur Lösung des Problems freuen.
      Besten Dank

      ANZEIGE
    • Hallo ! entschuldigt bitte die späte Antwort ... :augenroll:

      Also das Problem war Fett welches auf das Potentiometer des Stellmotors der Umluftklappe "getropft" ist.

      klingt komplizierter als es ist, ihr müsst auf der Beifahrerseite, quasi unter und hinter dem Handschuhfach, den Schwarzen Kasten ausbauen der den Stellmotor beinhaltet.

      auf den Fotos seht ihr was ich meine und wie ich was gemacht habe.

      Den Kasten müsst ihr öffnen, ich habe das mit meiner Toom Vorteilskarte gemacht :grins:

      Als nächstes müsst ihr die Platine abziehen und den schwarzen kleinen Ring (Potentiometer) öffnen, dort ist Fett von den Zahnrädern auf die Leiterbahnen des Potentiometer getropft.
      Einfach mit einem Tempo sauber wischen und wieder zusammenbauen. Das war auch schon der ganze Trick :freu:
      wenn möglich achtet auf die Position des Potentiometer beim Ausbau und baut es genauso wieder zusammen.

      :thumbup:

      Dateien
      • $_10.jpg

        (102,7 kB, 70 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • $_107 (1).jpg

        (148,71 kB, 65 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • $_107.jpg

        (147,92 kB, 61 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chris_6R ()

    • So ich kann dann mal ein Feedback geben:

      Also erstmal danke an Chris_6R hat wunderbar geklappt :thumbup: . Muss aber gestehen das ich es hinter dem Handschuhfach nicht direkt gefunden habe. Hab dann kurzer Hand das Handschuhfach ausgebaut um alles besser zu sehen.
      Notwendig ist die aber nicht!

      Anbei mal ein paar Bilder von mir um zu sehen wo das Teil sitzt und wie man ran kommt.

      Bild 1_ und 2_ sind jeweils im eingebauten Zustand des Handschuhfaches und markieren jeweils das Teil und die jeweiligen Schrauben (sind nur zwei).

      Muss gestehen dachte von den Bildern von Chris erst, das das Teil viel größer ist :D .

      Zur Funktion nachher:
      Bisher hat man hinter dem Handschuhfach (im Stand mit Zündung an) immer einen Motor gehört der ständig hin und her fährt.
      Nach dem Säubern und dem mehrfachen Betätigen (etwa 20 mal) der Umlufttaste, findet er nun zuverlässiger und viel Schneller seine Position.
      Ich denke das muss sich noch etwas sauber "reiben". Falls es nicht reicht bau ich das Teil nochmal aus.
      Das "Schwanken" des Lüftung ist nun auch nicht mehr zu hören.

      Zeitlich hab ich etwa 2 Stunden gebraucht, denke es ist aber auch in 1 Stunde machbar.

      Noch Kurz als Info zum Verständnis des Problems:
      Mich selbst hat noch gewundert wieso die Umluftklappe die normale Funktion der Lüftung stören soll.
      Nach dem Wiedereinbau hab ich die Zündung mal angemacht und geschaut was die Klappe bei welcher Stellung der Lüftung macht.
      Umluft an -> Klappe komplett auf
      Umluft aus und Lüftung aus -> Klappe zu
      Umluft aus Gebläse auf irgendeiner Stellung -> Klappe zum Teil offen (je nach gewünschter Leistung)
      Meine Vermutung ist, das durch das Teilweise auf- und zufahren der Klappe der Luftstrom entsprechend auch mehr und weniger wird und es irgendwann auch hörbar ist.

      Dateien