ESP Schalter nachrüsten

    • [Polo 6C]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Patrick1512
      Der Sicherungshalter C ist beim 6R der kleine an der Batterie, beim 6C keine Ahnung, sollte aber der selbe sein, denke ich.
      ANZEIGE
    • Guten Abend zusammen,

      um hier einem etwaigen Nachbauer die Sache zu erleichtern - ich hab den ESP-Taster mittlerweile beim zwei 6C Polos eingebaut. 1.2TSI und 1.4TDI - funktioniert bei beiden tadellos.


      Ich hab angefangen oben am Schalter die Beleuchtung zu verkabeln, dazu einfach vom Schalter daneben den Strom von der Tastenbeleuchtung klauen.
      Danach hab ich vom Schalter ausgehend das Kabel für die eigentliche Funktion in den Motorraum gelegt. Hab dazu das Handschuhfach ausgebaut und das Kabel dann auf der Motorhaubenzug-Öffnung für Rechtslenker durchgezogen. Da kommt man dann über dem Domlager vorne rechts raus. Von da aus das Kabel an anderen Kabeln entlang mit Kabelbindern bis zum ABS-Block gelegt. Dann den Stecker entriegelt (rote lasche nach oben drücken), dann den Bügel öffnen und den Stecker abnehmen. Dann den Stecker auseinander bauen, Bügel ab hebeln (vorsichtig, nicht das er auseinander bricht), dann die Schutzkappe mit nem Schlitzschraubenzieher abhebeln, auch hier bisschen vorsichtig arbeiten. Dann muss man das weiße Dichtungsgummi aus dem Stecker raus pulen, geht richtig blöd da raus... Mit nem Bohrer (ohne Akkuschrauber o.ä.) hab ichs vorsichtig rausgezogen du von der Vorderseite mit nem dünnen Nagel rein gedrückt. Zum Schluss vorsichtig mit Druckluft den leeren Pin-Steckplatz durchgeblasen. Dann die lila Verriegelung im Stecker entriegeln, dann den Pin samt kabel rein drücken.

      Das letzte Kabel was jetzt noch unbenutzt am Taster im Innenraum hängt muss an den Sicherungskasten. Hab dafür die 2 Schrauben unter der Verkleidung vom Amaturenbrett ums Lenkrad raus geschraubt und die Verkleidung so gut wie es ging vorgezogen, damit der Sicherungskasten nach unten raus geht und man ihn öffnen kann von hinten. Dann hab ich mit nem Stromdieb nach der Sicherung den Strom abgegriffen.

      Schon funktioniert die ganze Geschichte!

      Hoffe ich konnte weiterhelfen....! :)

    • Patrick1512 schrieb:

      Guten Abend zusammen,

      um hier einem etwaigen Nachbauer die Sache zu erleichtern - ich hab den ESP-Taster mittlerweile beim zwei 6C Polos eingebaut. 1.2TSI und 1.4TDI - funktioniert bei beiden tadellos.


      Ich hab angefangen oben am Schalter die Beleuchtung zu verkabeln, dazu einfach vom Schalter daneben den Strom von der Tastenbeleuchtung klauen.
      Danach hab ich vom Schalter ausgehend das Kabel für die eigentliche Funktion in den Motorraum gelegt. Hab dazu das Handschuhfach ausgebaut und das Kabel dann auf der Motorhaubenzug-Öffnung für Rechtslenker durchgezogen. Da kommt man dann über dem Domlager vorne rechts raus. Von da aus das Kabel an anderen Kabeln entlang mit Kabelbindern bis zum ABS-Block gelegt. Dann den Stecker entriegelt (rote lasche nach oben drücken), dann den Bügel öffnen und den Stecker abnehmen. Dann den Stecker auseinander bauen, Bügel ab hebeln (vorsichtig, nicht das er auseinander bricht), dann die Schutzkappe mit nem Schlitzschraubenzieher abhebeln, auch hier bisschen vorsichtig arbeiten. Dann muss man das weiße Dichtungsgummi aus dem Stecker raus pulen, geht richtig blöd da raus... Mit nem Bohrer (ohne Akkuschrauber o.ä.) hab ichs vorsichtig rausgezogen du von der Vorderseite mit nem dünnen Nagel rein gedrückt. Zum Schluss vorsichtig mit Druckluft den leeren Pin-Steckplatz durchgeblasen. Dann die lila Verriegelung im Stecker entriegeln, dann den Pin samt kabel rein drücken.

      Das letzte Kabel was jetzt noch unbenutzt am Taster im Innenraum hängt muss an den Sicherungskasten. Hab dafür die 2 Schrauben unter der Verkleidung vom Amaturenbrett ums Lenkrad raus geschraubt und die Verkleidung so gut wie es ging vorgezogen, damit der Sicherungskasten nach unten raus geht und man ihn öffnen kann von hinten. Dann hab ich mit nem Stromdieb nach der Sicherung den Strom abgegriffen.

      Schon funktioniert die ganze Geschichte!

      Hoffe ich konnte weiterhelfen....! :)



      Hatten die beiden Fahrzeuge ACC verbaut?
      Bei mir funktioniert der ganze Spaß ja nicht. Ich kann mir vorstellen, dass es für Fahrzeuge mit ACC eine andere ESP Software gibt, wodurch ein Deaktivierungstaster gar nicht vorgesehen ist. ?(
    • Gummibaer schrieb:

      AH mir stellen sich die Nackenhaare auf. Die Dinger sollten verboten werden.Sonst eine schöne Anleitung. Ich frag mich nur für was man den Knopf braucht *g*
      Naja, besser als vorhandene Kabel durchzuschneiden finde ich. Verwende die aber selbst nur im Innenraum.

      Wozu man den braucht? Ich wollte die doofen Blindschalter loswerden, aber wollte keinen Knopf ohne Funktion da sitzen haben. :D
    • Lukas962 schrieb:

      Patrick1512 schrieb:

      Guten Abend zusammen,

      um hier einem etwaigen Nachbauer die Sache zu erleichtern - ich hab den ESP-Taster mittlerweile beim zwei 6C Polos eingebaut. 1.2TSI und 1.4TDI - funktioniert bei beiden tadellos.


      Ich hab angefangen oben am Schalter die Beleuchtung zu verkabeln, dazu einfach vom Schalter daneben den Strom von der Tastenbeleuchtung klauen.
      Danach hab ich vom Schalter ausgehend das Kabel für die eigentliche Funktion in den Motorraum gelegt. Hab dazu das Handschuhfach ausgebaut und das Kabel dann auf der Motorhaubenzug-Öffnung für Rechtslenker durchgezogen. Da kommt man dann über dem Domlager vorne rechts raus. Von da aus das Kabel an anderen Kabeln entlang mit Kabelbindern bis zum ABS-Block gelegt. Dann den Stecker entriegelt (rote lasche nach oben drücken), dann den Bügel öffnen und den Stecker abnehmen. Dann den Stecker auseinander bauen, Bügel ab hebeln (vorsichtig, nicht das er auseinander bricht), dann die Schutzkappe mit nem Schlitzschraubenzieher abhebeln, auch hier bisschen vorsichtig arbeiten. Dann muss man das weiße Dichtungsgummi aus dem Stecker raus pulen, geht richtig blöd da raus... Mit nem Bohrer (ohne Akkuschrauber o.ä.) hab ichs vorsichtig rausgezogen du von der Vorderseite mit nem dünnen Nagel rein gedrückt. Zum Schluss vorsichtig mit Druckluft den leeren Pin-Steckplatz durchgeblasen. Dann die lila Verriegelung im Stecker entriegeln, dann den Pin samt kabel rein drücken.

      Das letzte Kabel was jetzt noch unbenutzt am Taster im Innenraum hängt muss an den Sicherungskasten. Hab dafür die 2 Schrauben unter der Verkleidung vom Amaturenbrett ums Lenkrad raus geschraubt und die Verkleidung so gut wie es ging vorgezogen, damit der Sicherungskasten nach unten raus geht und man ihn öffnen kann von hinten. Dann hab ich mit nem Stromdieb nach der Sicherung den Strom abgegriffen.

      Schon funktioniert die ganze Geschichte!

      Hoffe ich konnte weiterhelfen....! :)

      Hatten die beiden Fahrzeuge ACC verbaut?
      Bei mir funktioniert der ganze Spaß ja nicht. Ich kann mir vorstellen, dass es für Fahrzeuge mit ACC eine andere ESP Software gibt, wodurch ein Deaktivierungstaster gar nicht vorgesehen ist. ?(
      Die Fahrzeuge hatten beide KEIN ACC verbaut.
      Hast du es so gemacht wie ichs beschrieben hab?

      Kannst du mal die Software und Hardwarestände auslesen von deinem ABS Steuergerät? Dann können wir vergleichen.
    • Ich mag auch nicht am Kabelbaum vom Auto rumfummeln. Da bin ich ganz auf deiner Seite.

      Schönere Lösung wäre zb Kabel auspinnen und dann die passenden Pins zu besorgen und sich ein Adapter zu basteln. (Repleitung gibt es ja von VW ohne Probleme)

      Kabel durchschneiden und sauber verlöten mit Schrumpfschlauch ist die 1000x bessere Lösung als die scheiss Stromdiebe zu nutzen, die die Kabeladern beschädigen und bei Vibrationen sich lösen können.
      Dann durch die gelöste Verbindung ensteht ein Übergangswiderstand und die Leitung wird an der Stelle richtig schön heiß => kokelt => brennt => Stück Schrott. (selbst schon bei meiner Schwester erlebt)
      Noch geiler sind die Leute die schon benutze Stromdiebe gleich noch einmal nutzen.


      Ah Okay. Blindkappe entfernen und dafür ein Knopf einbauen den man nie drückt.. Okay verstanden.
      Ich hab den ESP Schalter als Garagentoröffner missbraucht *sfg* und somit auch keine Blindkappe mehr :D

      Wer hilft, wo Fördern reicht, der schadet.