Koppelstange erneuern

    • [Polo 6R]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Koppelstange erneuern

      Hallo, ich habe eine Frage.

      Beim austausch der Koppelstange (Stabilisator) muss ich das Rad entlasten, oder kann es am Boden aufsitzen?
      Bei eingeschlagener Lenkung kommt man ja an diesem Teil dran.
      Ich bitte um eine Nachricht.

      Dateien
      • Koppelstange.jpg

        (11,88 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Gruß vom Micky

      Geisterfahrer sind sehr entgegenkommend :wacko:

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Micky ()

    • Noch nie gesehen das das jemand mit montierten Rad gemacht hat.
      Im Normalfall wird das Rad abgenommen (Fahrzeug auf Hebebühne oder Wagenheber), die Muttern unter Gegenhalten mit Torx gelöst (falls das überhaupt noch möglich ist; oft fest gegammelt) und anschließend mit zweitem Wagenheber oder Getriebeheber etc vorsichtig an der Bremsscheibe oder einem festen Punkt am Radlagergehäuse angehoben/"gedrückt" bis die Koppelstange "frei" ist. Einbau in umgekehrter Reihenfolge und vorm Absenken die Muttern fest ziehen.

    • Saftschubse schrieb:

      Außerdem sollte man immer beide tauschen. Die kosten doch nichts. Mit Wagenheber anheben, Rad ab und Rad unters Auto. Ablassen auf Rad und andere Seite hoch. Ebenfalls Rad ab. Jetzt kann man die ganz locker tauschen. Wenn eine Seite belastet ist, ist der Stabi unter Spannung.
      Rad unters Auto schieben und das Auto dadrauf abstellen?????? Sowas hab ich ja noch nie gehört.....

      Also bitte, Abstellböcke kosten im Baumarkt / Großhandel oder sonstwo irgendwas bei 10€...
      Dafür muss man sich jetzt beim besten Willen nich die Felge kaputtmachen oder sonstwas.
      :liebe:

      YouTube-Kanal: www.youtube.com/c/Autogedöns
      Facebook-Seite: fb.me/SchokohasengangNord
    • Ist für die gedacht, die auf Stahlfelgen rumeiern und keinen zweiten Wagenheber haben. Das Auto an der Bremsscheibe anheben ist auch Kacke! Normalerweise lassen sich die Koppelstangen problemlos bei entlasteten Rädern montieren.

      Die Geschichte mit dem Rad drunter hat man den Leuten früher sogar empfohlen, falls einer dieser seltsamen Kurbelheber die immer mit im Auto waren versagt. Dann kann man wenigstens nochmal ansetzen und das Auto liegt nicht komplett unten.

      Aber falls die 96 in deinem Namen dein Geburtsjahr ist, kannst du sowas ja gar nicht wissen.

      Polo 6R GTI 04/2011

    • 40 Nm

      Wer hilft, wo Fördern reicht, der schadet.
      ANZEIGE