Nach Tieferlegung Fahrzeug lauter Innen

    • [Polo 6R]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nach Tieferlegung Fahrzeug lauter Innen

      Tagchen zusammen. Kommt es mir nur so vor oder wird das Auto nach dem Tiefer legen innen lauter?? Den wenn ich mit diversen Leihautos gefahren bin waren die Innen deutlich leiser wie meiner?? ?(?(

      ANZEIGE
    • Also hab einen Polo 6R GTI mit ausgebauten Saundaktuator.
      AGA mäßig bin ich komplett original.
      Fahrwerk ist ein H&R Tiefe Version mit kompletten Restgewinde. Felgen 7,5x17ET35 mit Goodyear Eagle Asymmetric.
      Türen Vorne sind durch Umbau auf andere Lautsprecher gedämmt.

      Hab halt das Problem das die Abrollgeräusche ziemlich laut sind und da ist es egal welche Reifen ich fahre. Versuch mit Winterreifen : Michelin Alpin A3, Nokian WR D4
      Sommerreifen : Dunlop Sportmaxx, Nexen N8000 und Goodyear Eagle Asymmetric

    • Vermessen lassen. Durch die Tieferlegung geht das Auto massiv in Richtung Nachspur, also das die Räder vorne auseinandergehen. Anderes Abrollverhalten, andere Geräusche.

      Aber eigebtlich sollte das doch klar sein, das man nach dem Tieferlegen auch das Fahrwerk vermessen lässt...

      :liebe:

      YouTube-Kanal: www.youtube.com/c/Autogedöns
      Facebook-Seite: fb.me/SchokohasengangNord
    • Passtart schrieb:

      Hab das Fahrwerk schon seit über 4 Jahren verbaut und die Spur wurde seitdem 3 mal vermessen da ich nach jedem ändern der Höhe es wieder einstellen lassen hab. An dem kann es nicht liegen
      Und wenn es falsch eingestellt wurde, dann bist du seitdem mit falsch eingestellen Fahrwerk gefahren, was dir deine Reifen nicht danken.
      Schau dir mal deine Reifen genau an und fahre auch mal mit der Hand übers Profil.
      Falscher Luftdruck kann auch dazu führen.

      Waren deine Reifenversuche immer neue Reifen auf den selben Felgen.. und immer mit der selben Vermessung!?
      Wer hilft, wo Fördern reicht, der schadet.