Start Stopp, Batteriewechsel EFB auf AGM

    • [Polo 6C]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Start Stopp, Batteriewechsel EFB auf AGM

      Hallo zusammen,

      da mich das Start Stopp System eher genervt hatte, hatte ich bei meinem 6C GTI mittels OBD 11 die Start/Stopp Spannungsgrenze auf 12 Volt angehoben und das System so "deaktiviert".
      Um das Ganze legal zu machen, habe ich mir jetzt das Start-Stopp Modul von K-Electronic verbaut. Das funktioniert auch soweit wie erwartet, speichert den zuletzt eingestellen Zustand.

      Bevor ich das Modul in Betrieb genommen habe, habe ich die Spannungsgrenze wieder auf 7,6 Volt zurückgesetzt.

      Allerdings funktioniert das Start Stopp System nicht. Der Motor geht bei aktiviertem Start-Stopp-System nicht aus.

      Ich muss dazu sagen, dass ich in der Zeit in der ich das Start Stopp System durch Anheben der Spannungsgrenze deaktiviert hatte, die Starter-Batterie gewechselt hatte. Statt der EFB Batterie wurde es eine Varta AGM Batterie.
      Diese habe ich ebenfalls per OBD Eleven angelernt, möglicherweise habe ich dabei nicht korrekte Werte gesetzt (s. Bild 1 vor dem Wechsel und Bild 2 nach dem Wechsel der Batterie).
      Es werden allerdings aktuell weder Fehlermeldungen im Display noch im Fehlerspeicher ausgegeben.

      Auch wenn ich nicht scharf auf das Start-Stopp-System bin, wäre es doch gut, wenn es funktionieren würde.

      Hat jemand eine Idee woran es, möglicherweise mit dem Batteriewechsel zusammenhängend, liegen könnte?

      Danke schonmal für Tipps.

      Dateien
      • Bild1 vorher.jpg

        (48,65 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Bild2 nachher.jpg

        (48,61 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      ANZEIGE
    • Also habe eben nachgesehen...

      im Discover Media steht unter Fahrzeugstatus: "Start- Stopp-System ist aktiviert", zumindest im Stand bei eingeschalteter Zündung.

      Das verbaute K-Electronic Modul arbeitet wie es soll, es speichert den zuletzt festgelegten Status (ein oder aus) des StartStopp Systems.

      Ich denke es liegt an der nicht korrekt codierten Batterie.
      Es ist offensichtlich nicht möglich eine nicht bei VW gekaufte Batterie anzulernen, erst recht nicht wenn der Batterietyp geändert wurde (von EFB auf AGM). Die Seriennummer, die auf der Vartabatterie steht ist nicht kompatibel mit diesem VW Mist...

    • Danke!

      Das habe ich im Wesentlichen per OBD Eleven so eingestellt.
      Die Batterietechnologie (AGM) habe ich eingetragen, ebenso den Hersteller (VAO).
      Nur bei der Seriennummer habe ich bis jetzt noch keine 2 am Ende eingegeben.

      Das kann ich noch versuchen...

      Edit: so habe jetzt wie im Anhang angepasst...
      Auch der Hersteller war wohl falsch, der heisst VA0 nicht VAO, werde morgen ausprobieren ob das was am StartStopp System geändert hat...

      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von smartpolo ()

    • So war jetzt mit dem Polo unterwegs, Start Stopp funktioniert bis jetzt nicht.

      Die Statusmeldung im Carmenü lautete:
      20200227_095258.jpg

      Die zweite Meldung verschwand sobald der Motor warm wurde, die erste Meldung war auch nach 35 min und 98 Grad Öltemperatur noch zu sehen. Aussentemperatur um die 5 Grad plus.

      Welche Umgebungsbedingungen müssen erfüllt sein, damit StartStopp funktioniert?

    • Bei meinem hatte ich auch die Meldung "Klimatisierung". Die geht bei erreichen der Öltemperatur weg.
      Was bleibt, ist die Meldung "Energiebedarf ist hoch"

      Keine Ahnung warum. Außentemperatur sind +5 grad. Verbraucher ist eigentlich nur Heizung, Tagfahrlicht und Radio.

      Dateien
    • Ich fahre die serienmäßig verbaute Batterie und stelle Start/Stop im Regelfall per Taste ab. Vor kurzem, es war nahe 0 Grad, wollte ich es beim warmen Fahrzeug (grob 85 Grad Öltemperatur) in einem Stau nutzen. Aber die Hütte ging von selber nicht aus. Bei ähnlichen Voraussetzungen wieder das Gleiche.

      Ich schiebe es auf die kühle Aussentemperatur. Da hat VW - wohl ähnlich wie bei der Dieselabgasproblematik, offenbar sehr hohe Normen für das Anspechen von Start/Stop aufgestellt. ^^

      Ohnehin - coming home habe ich generell abgestellt. Ich wünschte, das könnte ich auch mit anderen Verbrauchern machen. Ein mit Absicht recht nackt gekaufter Seat Arosa TDI (mit mechanischen Schlößern und auch sonst ohne Schnickschnack), bekam, obwohl vorwiegend im kürzeren Streckenbereich eingesetzt, erst nach 12 Jahren und über 230 000 km eine neue Batterie spendiert.

      Gruß Rainer
      ANZEIGE
    • Polo Gt schrieb:

      Bei meinem hatte ich auch die Meldung "Klimatisierung". Die geht bei erreichen der Öltemperatur weg.
      Was bleibt, ist die Meldung "Energiebedarf ist hoch"

      Keine Ahnung warum. Außentemperatur sind +5 grad. Verbraucher ist eigentlich nur Heizung, Tagfahrlicht und Radio.
      Habe selbiges Problem...
      Wagen kommt gleich von der Inspektion wo sie auch danach geschaut haben.
      Werde Später oder Morgen berichten :)
    • wenn mich nicht alles täuscht, gibt es einen regelrechten Anforderungskatalog damit Start/Stop funktioniert.
      Es werden wohl zwischen 95 und 110 Parameter abgefragt, sollte nur einer davon nicht erfüllt sein bleibt der Hobel an.

      Gruß Sven

      Polo BlueGT
      Bestellung am 11.11.2016
      Auftragsbestätigung 18.11.2016
      Abgeholt am: 26.02.2017

    • Polo Gt schrieb:

      Bei meinem hatte ich auch die Meldung "Klimatisierung". Die geht bei erreichen der Öltemperatur weg.
      Was bleibt, ist die Meldung "Energiebedarf ist hoch"

      Keine Ahnung warum. Außentemperatur sind +5 grad. Verbraucher ist eigentlich nur Heizung, Tagfahrlicht und Radio.
      So.. Hab meinen wieder..
      Laut VW :
      Die Batterie soll angeblich einen weg haben...
      Problem..
      Es wird bei der Prüfung KEIN Fehler angezeigt...
      Erst wenn die Batterie sagt ok kaputt würden sie mir die austauschen auf Garantie(Hab noch n bissel zeit :D)
      Also immer wieder hin, Testen lassen, und sollte das Gerät sagen ok kaputt.. gibt es ne neue... daran soll es angeblich liegen mit der Anzeige...
      Ob das so stimmt, lass ich mal im Raum stehen.
    • Hmmm.... Soll an der Batterie liegen, können die aber nicht auf Garantie tauschen, weil sie lt Tester alles Ordnung ist ?(

      Da stelle ich mir echt Fragen....
      1. Will VW es heraus zögern bist du aus der Garantie bist?
      2. Unfähig eine genaue Diagnose zu stellen?

      Im Sommer hat Start/Stop funktioniert. Jetzt im Winter nicht. Und komischerweise, sind es ja anscheinend hier mehrere wo es bei +5 grad nicht funktioniert.
      Wäre mal interessant zu hören wie es bei anderen ist.
      * Start/Stop ab welcher Temperatur inaktiv
      * bei welchen Verbrauchern inaktiv
      * Nachrüstung von elektronischen Komponenten schuld? (z. B. Helix Soundsystem)

    • Also ich hatte alles aus was auszumachen war.
      Halt das Tagfahrlicht das lief...
      Hmm.. also da können se bei mir noch ne Weile versuchen zu verzögern...
      Hab noch bis August Werksgarantie, und ab da noch n Jahr Händler Garantie...
      Ich soll ab und an immer wieder zum Testen vorbei fahren... Ich schau mal...
      Auch was die Temperatur angeht kann ich noch nicht soviel sagen, hab ihn erst seid letzter Woche Montag :D

    • Habe heute mal drauf geachtet. Die Meldung "Klimatisierung" geht bei einer Motor Öltemperatur von ca 60 Grad aus.
      Die Meldung "Energiebedarf ist hoch" bleibt.
      Somit keine Start/Stop Funktion. Wieder Außentemperatur von +5 grad.
      Mal sehen ob es sich verändert bei höheren Außentemperaturen.

    • Vielleicht sollte ich mit meinen auch mal bei vorbeischauen,weil mein Start Stopp System funzt mittlerweile auch so gut wie gar nicht mehr obwohl ich Langstrecke fahre und die Batterie dann nach 30KM mit viel Autobahn genug Power haben müßte.Bei mir steht ebenfalls "Fahrzeugenergiebedarf ist hoch".

      Als es noch einwandfrei funzte war das Start Stopp System bei mir sogar schon aktiv wenn ich keine fünf min. nach den Kaltstart im Startverkehr an den ersten Ampeln gehalten habe.Da war die Kühlwassertemperaturanzeige vielleicht gerade bei 70Grad und die Öltemperaturanzeige hat noch gar nichts angezeigt(die zeigt glaube ich erst ab 60Grad einen Temperaturwert an,davor nur zwei Striche).

      Polo 6C GTI
      Bestellt am 02.11.2016
      Auftragsbestätigung am 16.11.2016
      Abholung am 20. Januar 2017

    • Ich denke es hat mit der Außentemperatur zu tun.
      Im Sommer war es auch bei meinem so. Nur kurze Strecke gefahren, schon war das Start/Stop aktiv.
      Die Batterie ist schließlich bei den aktuellen Temperaturen schon mehr belastet.
      Ich warte mal noch ab, wie es sich verhält wenn wir an die 20 Grad haben.

      Wenn hier jemand ist, bei dem Start/Stop bei ca +5 grad funktioniert (Stadtverkehr) ..... Bitte hier mal melden. Würde mich mal interessieren. :thumbup: