Osram H7 LED die ersten zugelassenen Nachrüstleds

    • [Polo 6R]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Osram H7 LED die ersten zugelassenen Nachrüstleds

      Hallo zusammen,
      da ja vor ein paar Tagen die neuen Osram Birnen vorgestellt wurden, würde ich gerne diesen Thread eröffnen.
      Habe die LEDs vorbestellt und werde hier berichten, sobald diese da sind.
      Laut Beschreibung von Osram haben diese 1500 lumen, genauso wie die Night Breaker Laser H7.
      Die H4 Night Breaker Laser, die ich jetzt drin habe sind nur mit 1000 lumen angegeben.
      Hoffentlich bekomme ich die gewünschte Lichtmenge.

      Getestet wurden von Osram beide original H7 Scheinwerfer, somit sollte das Plug und Play gehen.
      Ob dieser Adapter benötigt wird kann ich nicht sagen, da im Video auf YT dieser eigentlich an der alten Birne vorhanden sein sollte.

      Mein Polo ist von 2012, Trendline mit H4 Original, deshalb habe ich gebrauchte H7 Faceliftscheinwerfer vom 6C organisiert.
      Im Thread H4 auf H7 hat jemand geschrieben, dabei braucht man nicht einmal umpinnen / umlöten.
      Erfahrungen dazu berichte ich auch.

      ANZEIGE
    • Wenn ich das richtig sehe, liegt Osram derzeit nur eine Genehmigung für den Einsatz als Abblendlicht vor.

      Bin gespannt wie das aussieht wenn man mit Fernlicht fährt
      und beide H7-Lampen gleichzeitig leuchten, , Abblendlicht H7-LED-Lampe, Fernlicht H7-Halogen-Lampe.

      Es gibt keine andere vernünftige Erziehung, als Vorbild sein, wenn es nicht anders geht, ein abschreckendes.
      (Albert Einstein)

    • Hallo zusammen,

      seitdem Ich von den Night Breaker LED erfahren habe warte ich schon gespannt darauf, was die Erfahrungsberichte erzählen, sobald die Leuchtmittel ausgeliefert wurden.
      Die fehlenden LED Scheinwerfer sind das einzige, was mich an meinem Polo stört. Wollte aber nicht die Kosten und Mühen investieren und ihn auf LED umbauen. Die Leuchtmittel scheinen eine gute Alternative zu sein, ich warte gespannt auf eure Erfahrungen!

      LG Marc

    • Die Adapter sind aktuell weiterhin nicht lieferbar. Es gibt ein Angebot auf Ebay AN 303715383447 für 13,99€ inkl. Versand.
      Der Verkäufer hat die Bestellung storniert und freundlich mitgeteilt das eine Lieferung im Oktober erwartet wird, ein genaues Lieferdatum wurde nicht genannt.

      In der Osram Anleitung "LEDriving® ADAPTER 64210DA01 for H7-LED" sieht man nochmal den Vergleich zwischen den Adaptern.
      Nur mit einem Seitenschneider wird das nichts, da neben dem Entfernen der nach oben stehenden Laschen auch die große mittlere Öffnung in eine runde Form gebracht werden muss. Wer einen Dremel hat kommt sicher zum Ziel.


      Die Teilenummer für die originale VW-Halteklammer ist: 5M0 941 160 A, laut "online teile" liegt der Preis bei 4,21 €/Stück.



      Für alle die sich gefragt haben, wie OSRAM die Wärme wegbekommt: im Alu-Sockel sind Lüfter verbaut, siehe Bild.

      20201007_092347.jpg20201007_092111.jpg

      ANZEIGE
    • Komisch ist es nur, dass Osram hier auf Lüfter setzt und die schon jahrelang erhältlichen Osram H7 LEDs (illegal/offrad) haben keinen. Ich denke das hat dann auch mit der minimal höheren Wattzahl zu tun (und mit dem Abtauproblem im Winter). Mal abwarten, ich werde die Dinger mal am Wochenende versuchen einzubauen.
      Es gibt so welche H7 Led Adapter aber auch von no name, müsste ja genau dasselbe sein wie von Osram.
      Da muss man nur aufpassen, das die die VW Nasen haben.

    • Ich habe auf Nachfrage von Osram erfahren, dass der nötige Adapter erst Mitte Oktober vorhanden sein wird. Ich habe mal den oben genannten Adapter 5M0 941 160 A (Original von VW ) bestellt, um zu schauen, inwiefern der passt, wenn man ihn bearbeiten würde. Außerdem habe ich zwei China Adapter beim großen Online-Händler mit A bestellt. Ich werde morgen berichten.

    • Klapperpolo6r schrieb:

      "Die originalen passen nicht direkt, lassen sich aber mit einer Feile bestimmt gut anpassen."
      Anpassen funktioniert, ohne Dremel, Schraubstock und weiteres Werkzeug braucht man aber nicht anfangen.

      Enpfehlung zur Montage:
      mindestens zwei Kabelbinder bereithalten, ansonsten klappern die Stecker im Lampengehäuse, wer Filzklapperband hat wickelt das noch drum.
      Weils noch nicht erwähnt wurde: die OSRAM ABG gilt für die 6R und 6C H7-Doppelscheinwerfer.
      Da das Licht beim normalen 6R nicht über das BCM geschaltet wird, werden keine CAN-Adapter benötigt.
      Besitzer vom 6R Bluemotion/Start Stop sollten noch mal recherchieren.

      Ansonsten:
      Bei mir ist der Lüfter auf der Beifahrerseite lauter als der andere. Die Lüfter sind bei ausgeschaltetem Motor leise zu hören. Im Fahrbetrieb eher nicht.


      Im Anhang ein Bild zur Ausleuchtung beim 6R (Scheinwerfer sind nicht gereinigt und nicht nochmal eingestellt)

      Osram Nightbreaker LED.JPG

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von PoloM6 () aus folgendem Grund: Gemäß ABG kein Lastwiderstand beim 6C notwendig (danke an "GTI-Linse" für den Hinweis)

    • So einmal der Einbau mit Fotostrecke:
      P_20201010_142859.jpgP_20201010_142911.jpgP_20201010_144044.jpgP_20201010_144434.jpg
      P_20201010_145726.jpgP_20201010_145941.jpgP_20201010_161111.jpg(oben Adapter unten Originalfassung)

      Dazu sei soviel gesagt, die Adapter aus Fernost (meine vom großem A) passen perfekt, und sind stabil.
      Ohne diese muss man echt sehr viel wegdremeln oder feilen, dafür bräuchte man aber viel Geduld.
      Auch die Nase der Led-Fassung wird durch die Adapter besser Zentriert als Original, da auf beiden Seiten Hochfalzungen sind.
      Im Gehäuse selbst ist gerade soviel Platz, dass der Stecker über den Kühlkörper in den Zwischenraum von Reflektor und Gehäuse passt.
      Damit das nicht klappert/löst, habe ich es auch mit Isolierband umwickelt.
      Schade, dass das Osram Kabel nach hinten abgeht nach vorne wäre zum verstauen/knicken vom Kabel einfacher gewesen.
      So aber wirklich Plug und Play mit den Adaptern.Wenn der Osram Ring hängen bleibt hilft es auch die Halteschrauben (T15) leicht zu lösen, beides mittig zu positionieren und dann wieder festdrehen.
      Durch Regenwetter werde ich die morgen einbauen und testen.
      Dann auch kurze Rückmeldung von H4 auf H7 umrüsten(sind ja jetzt die 6C H7 Scheinwerfer).
      Wer Interesse an zwei der Adapterringe hat, kann sich per PN melden. Habe ein Vierersatz gekauft, da dieser am vertrauenswürdigsten aussah :D

    • So hier einmal die Bilder:
      Vorher H4 Nightbreaker Laser
      Nachher Osram LED H7 (müssen noch einmal minimal eingestellt werden)
      Die Leuchtweite sieht man relativ schlecht, ist aber um einiges weiter und breiter gefächert mit den LEDs.
      Die Optik der H7 Faceliftscheinwerfer war auch Grund umzurüsten.
      Mir gefällts sehr gut bis jetzt. Die Lüfter sind bei mir so extrem leise ich kann sie nur ganz leicht hören, wenn man das Ohr ans Scheinwerfergehäuse hält (beide gleich leise).
      Eventuell ändere ich noch die Verkabelung damit Abblendlicht bei Fernlicht anbleibt, aber für Stadtverkehr und Lichthupe reichts eigentlich so vollkommen.
      P_20201009_230941.jpg
      P_20201011_192741.jpg

    • GreyPepper schrieb:

      Wozu montiert man die teure H7 LED mit einem nicht originalen Halter wenn, laut Osram, damit die Straßenzulassung nicht gegeben ist?

      NIGHT BREAKER LED _ Automotive.png
      Noch ist der originale Adapter nicht verfügbar. Zum Probieren reicht es alle Male. Den originalen kann man immer noch nachrüsten. Ich habe auch die Bauart mit denen von Osram verglichen. Für mich sehen die Adapter identisch aus. Ich bezweifle auch, dass der TÜV oder die Rennleitung den Scheinwerfer auseinanderbauen, um die Seriennummer auf dem Adapter zu suchen.