Erfahrungen Softwareoptimierung uvm. im Raum Düsseldorf

    • [Polo 6C]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrungen Softwareoptimierung uvm. im Raum Düsseldorf

      Hallo liebe Leute,
      bin noch ganz neu hier und konnte mit der SuFu leider nichts passendes finden, was mir weiterhelfen würde.
      Hat jemand Erfahrungen mit Tunern für Softwareoptimierung und im weiteren Verlauf auch diversen Hardwaremods
      im Raum Düsseldorf(ca. 100km Umkreis).
      Achja fahre einen ,bis jetzt, Serie Polo 6C Gti.
      Vielen Dank schonmal für jeden der hilfreiche Infos hat :thumbsup:

      ANZEIGE
    • Hallo,

      Falls du die Hardwaremods fest geplant hast, würden die meisten Tuner wohl empfehlen, diese vor einem Softwaretuning durchzuführen (da die Software dann entsprechend angepasst werden kann).

      Ich kann bezüglich Hardware generell von HG-Motorsport abraten. Ich hatte Downpipe, LLK und Ansaugung von denen. Die Teile waren nicht passgenau und/oder schlichtweg zu teuer.

      Software hat mein Polo bei FTS in Bramsche bekommen. Das ist zwar deutlich weiter als 100km von Düsseldorf entfernt, kann ich aber empfehlen. Bisher läuft alles tadellos. Außerdem hat FTS wohl ein Kombi-Gutachten für die Software in Arbeit, sodass man das ganze dann auch eintragen könnte. Diskussion zum Thema Software mit TÜV will ich hier aber lieber gar nicht erst anstoßen...

      Grüße!

    • Hallöchen,
      Danke schonmal für die Antworten, werde mir die beiden mal anschauen.
      Also das mit der HG-Ansaugung habe ich auch schon gehört, aber betrifft das auch die Downpipe bzw. den LLK?
      Würde beides gerne direkt mit der Software machen lassen und beim Luftfilter wohl erstmal die Luftführung verändern.
      Wichtig wäre mir nur mit ABE bei der Downpipe,hab nämlich keine Lust bei der nächsten AU dumm dazustehen.
      Der HG LLK ist mit eh zu plakativ mit der fetten Aufschrift drauf, das sieht ja jeder halbblinde Motorrad-Polizist auf 400m :thumbdown:
      MfG

    • Der HG LLK hat bei mir nach ein paar Monaten den Wasserkühler beschädigt, weil er zu dicht dran saß. Wurde ursprünglich von BBM Motorsport montiert. Die haben den Schaden zum Glück anstandslos reguliert (komplett neuer WaKü). Aber laut Björn von BBM war es ein Herstellungsfehler und kein Montagefehler. Man wollte sich mit HG Motorsport über die Kosten einigen.

      Vorteil am HG LLK ist, dass er mit Teilegutachten kommt und man ihn somit für ca. 70 Euro eintragen lassen könnte (wenn man denn möchte). Ist allerdings kein kombinierbares Gutachten. Und soweit ich weiß kriegt man ihn mittlerweile auch ohne Logo.

      Von der Downpipe hört man leider auch nicht nur Gutes. Sie ist nicht an den serienmäßig vorgesehenen Stellen mit dem Motorblock verschraubt und die Qualität der Schweißnähte soll auch nicht gut sein. Angeblich kann es dadurch zu Rissen im Abgasgehäuse und anderen Problemen kommen. Mir persönlich ist kein solcher Fall bekannt, aber ich glaube @GTI-Linse hatte sowas mal erwähnt.

      Bei mir selbst ist leider auch die HG-Downpipe verbaut, weil die zum Termin als einzige lieferbar war (und es mir dann egal war). Ich habe zwar bisher keine Probleme mit der Downpipe, aber mittlerweile würde ich auf jeden Fall andere Hersteller (z.B. DTH) bevorzugen.

    • Dann hast du ja echt Glück gehabt, dass die so kulant waren bei BBM.
      Also die DTH spricht mir schon sehr zu, da sie auch die isolierung im oberen Bereich hat, verstehe nur nicht warum die bei HG die Befestigungspunkte einfach anders setzen...kann mir nicht vorstellen, dass
      das günstiger oder einfacher in der Herstellung wäre.
      LLK muss ich dann mal gucken, hatte den Wagner im Auge der sieht recht schlicht aus und da habe ich bis jetzt nichts negatives drüber finden können.

    • @Grimes @Mike6CGti
      die hg pipe hat die fixierung gar nicht! es kann, muss nicht sein, das dann irgendwann risse am abgasgehäuse entstehn, es sind aber einige fälle bekannt, wo das abgasgehäuse vom turbo gerissen ist...
      bei nem bekannten ist die pipe am kat mal schön dezent abgerissen. ich sags nicht ohne grund: nicht hg motorsport, sondern hg motorschrott... auch die anderen artikel, sei es deren ansaugung, da ist lediglich der preis premium, verarbeitung, qualität empfinde ich als low budget bzw da finde ich made in china noch deutlich hochwertiger!

      zum glück kommt man auch sehr gut ohne hg motor... aus.
      downpipe gibt es dth: deutlich billiger und qualität 1a, die schweissnähte sind einfach nur traumhaft,bei hg siehts aus als hätte der azubi mal "braten" dürfen, zudem die isolierung schon von haus aus dabei (dth), was bei hg wieder extra kostet :thumbsup:
      llk: eindeutig wagner

      abstimmung kann ich vft in herborn empfehlen, sind zwar paar kilometer, aber dafür macht die heimfahrt danach um so mehr spass und die karre ist danach auch sauber abgestimmt :thumbup:
    • Neu

      Ok also hardware weiss ich zumindest schonmal, dass es HG nicht wird :D
      Herborn ist bisschen weit, da es sich bei VFT scheinabr um einen reinen Programmierer handelt (?)müsste ich dann mit der unabgestimmten Kiste knappe 180 Kilometer fahren,
      weiss nicht ob ich davon so überzeugt bin, aber trotzdem vielen lieben Dank für die Ratschläge.
      vielleicht finde ich ja jemanden der mir sozusagen ner Voreinstellung macht und VFT optimiert dann nochmal :thumbsup:

    • Neu

      Mike6CGti schrieb:

      Ok also hardware weiss ich zumindest schonmal, dass es HG nicht wird :D
      Herborn ist bisschen weit, da es sich bei VFT scheinabr um einen reinen Programmierer handelt (?)müsste ich dann mit der unabgestimmten Kiste knappe 180 Kilometer fahren,
      weiss nicht ob ich davon so überzeugt bin, aber trotzdem vielen lieben Dank für die Ratschläge.
      vielleicht finde ich ja jemanden der mir sozusagen ner Voreinstellung macht und VFT optimiert dann nochmal :thumbsup:
      für was denn eine "voreinstellung"??? du verbaust doch nur llk und dp ?( mit umgebauter hardware ist es kein problem zu fahren.
      anders verhält es sich, wenn du noch den lader tauscht, dann kannst du zwar fahren, aber eben bis zur abstimmung/tuner kein vollgas mehr. sobald du mit einem anderen lader (is20, is38, lm440 usw) ohne abstimmung voll drauf tritts, gehts in den notlauf und die fehlermeldung "ladedruckregelgrenze" überschritten. 120/130 kmh auf der bahn sind so easy möglich, grob gesagt nutzt man nur 1/3 von dem was das gaspedal her gibt, dann gibts auch keine "fehler".

      ja vft sind reine programmierer, sei froh, das es keine 0815 file flasher sind ;) die haben nen partner, der für die jungs die hardware umbauten macht. ansonsten such dir eine werkstatt deines vertrauens vor ort, die dir deine hardware einbaut und anschließend z.b. die abstimmung bei vft... oder eben woanders.
    • Neu

      Gebe Linse recht. DP und LLK sollen den Motor/Turbolader u.a. thermisch entlasten und können problemlos auch ohne Software genutzt werden. Lediglich bei nicht-EWG Downpipes dürftest du ne Fehlermeldung bekommen (oder eben bei einem Upgradelader unter hoher Last).

      Man denke bloß zurück an die verrückten Zeiten, in denen man reines Hardware Tuning betrieb ;)

      FTS wäre sonst 200km in die andere Richtung, falls du unbedingt ein Komplettpaket möchtest.

      ANZEIGE
    • Neu

      Mike6CGti schrieb:

      War mir nicht sicher ob die Fahrt so ohne weiteres machbar wäre. Fällt so ein Upgradelader beim TÜV eigentlich auf, weil ich denke mal mit Eintragung wird das wohl nix :P
      original vw Teilenummer ;)
      abgaswerte waren bei mir immer besser als wie serie :thumbup:
      Eintragungen gibts meist nur im golf 7 gti/r von ner handvoll tuner bis ca 450ps. die lassen sich das auch ordentlich bezahlen, somit machts kaum jemand.
    • Neu

      Dann macht es ja schon fast Sinn über einen Upgrade-Lader nachzudenken. War bis jetzt immer davon abgeschreckt keine Möglichkeit zum eintragen zu haben und beim TÜV dann mein blaues Wunder zu erleben. Hast du den IS20 oder 38 bei dir verbaut und wo sind da die Unterschiede?

    • Neu

      ich hab den lm440 is20, fahre runde 400ps und 530nm aufm serienmotor.

      als basis ist immer llk, downpipe und Abgasanlage, sowie die optimierung der ansaugwege (turbo-inlet vom golf 7 gti einzigste was im polo passt, ansaugschlauch 7er gti, schneesieb im luffikasten raus). beim schalter sachs Performance kupplung, beim dsg tmg Upgrade Kupplung unausweichlich!

      unterschied ist bei oem ladern die größe des verdichters, Abgasgehäuse.
      is12 ist der kleinste, im polo verbaut max ca 270ps.
      dann gibt es den is20 (golf gti) bis max ca 330-335ps. Ansprechverhalten nahezu identisch zum is12.
      dann is38 (golf r) max ca 380-385ps. Ansprechverhalten ist minimal verzögert ca 300-400 touren kommt der is38 später, aber obenraus dann etwas kräftiger als der is20.
      bis zu diesen leistungswerten muss auch nichts am motor gemacht werden. is20 sowie is38 auf die Revision achten (gibt je ca 8-10 verschiedene). Rumpfgruppe/lagerung ist hier allerdings nicht die beste, lader kann halten... oder auch nicht.

      bei leistungen ab 380ps aufwärts macht die Hochdruckpumpe langsam schlapp, dann muss man auf die Hochdruckpumpe samt vakuumeinheit vom golf 7r umbaun. Hardware passt plug and play, die ansteuerung der pumpe muss über die Software umprogrammiert werden, da die Steuerung komplett anders ist. umbau muss beim tuner gemacht werden, da dass auto danach nicht mehr fahren kann. Anpassung kann auch nicht jeder tuner, hier trennt sich halt die spreu vom weizen. proboost engineering und vft können das.

      so nun zu den upgrade ladern:
      ich empfehle ausschließlich lader von der Ladermanufaktur... weil verstärkte Rumpfgruppe und am haltbarsten. es gibt natürlich auch noch andere Hersteller.
      lm440 is20, eigentlich der ideale lader für den 1,8er polo, Ansprechverhalten "brutal" und leistung ist nahezu immer sofort da. kann im polo bis ca 420ps abliefern. die Leistungsentfaltung ist als ziemlich linear zu beschreiben.
      lm440 is38 und lm500 is38: etwas späteres Ansprechverhalten, oben raus eigentlich schon zu brutal für den 1,8er motor. würde ich definitiv nicht empfehlen, wenn kolben und pleuel nicht gemacht sind. leistungswerte jenseits der 450ps möglich.


      noch als Anmerkung zwecks Abgasanlage: nicht am falschen ende sparen, grad beim lm440 is20 fängt die aufgrund der deutlich höhren luftmasse deutlich früher zum stopfen an als ein oem is38! bei lm440 und co mindestens eine 70mm anlage im absorbtionsprinzip, eine billige anlage mit kammern prinzip oder zu kleinen durchmesser wird ab ca 350-360ps (mit oem is38 ca bei 375ps) zum stopfen anfangen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GTI-Linse ()

    • Neu

      Erstmal Vielen Dank, dass du dir die zeit genommen hast das so gut zu erklären.
      Also von deiner Ausführung her würde für mich am meisten Sinn der LM440 is20 machen,da ich nach allen Modifikationen so 350 PS 450 Nm angepeilt hatte aber schon einen standhaften Lader möchte.
      Denkst du bei der Leistung wäre eine Sachs Kupplung schon angebracht?

      GTI-Linse schrieb:

      noch als Anmerkung zwecks Abgasanlage: nicht am falschen ende sparen, grad beim lm440 is20 fängt die aufgrund der deutlich höhren luftmasse deutlich früher zum stopfen an als ein oem is38! bei lm440 und co mindestens eine 70mm anlage im absorbtionsprinzip, eine billige anlage mit kammern prinzip oder zu kleinen durchmesser wird ab ca 350-360ps (mit oem is38 ca bei 375ps) zum stopfen anfangen.

      Also LLK, DP und verbesserte Ansaugung ist mir soweit alles klar, nur bei der AGA bin ich mir unsicher, da eigentlich alle Anlagen ab 70mm die mir bis jetzt angezeigt wurden immer brachial laut sind,
      und es bei mir in der Gegend keine einfachere Methode gibt von den freundlichen aus dem Verkehr gezogen zu werden als ein lauter Hobel unterm Hintern.
      Ich habe bei dir im profil gesehen dass du eine AGA von FOX hast, die schien mir bei meiner Recherche recht human im Preis zu sein, wie sieht es denn bei deiner AGA mit der Lautstärke aus?
    • Neu

      also... die fox kommt bei mir demnächst raus, weil sie bei mir leider stopft. soundtechnisch ist sie aber human und nicht soooo laut.
      viele Auswahl gibt es nicht.
      edel01, aber die haben gemeint die bauen nichts mehr für den polo.
      milltek, schwierig anscheinend mit Gutachten.
      bn pipes, allerdings hab ich noch keine gehört, sollen aber auch etwas lauter sein!?
      Workshop no5, nicht billig, aber passen die Anlage so an, das die sämtliche Richtlinien auch einhält.

      bei mir wirds vermutlich eine Workshop no5 werden.


      Sachs Performance wirst du auch schon allein mit nur Software benötigen, die Serienkupplung macht nach kurzer Zeit schon im Bereich 380-400nm schlapp.

      man kann den lm440 is20 zwar sanft abstimmen, aber ich geb dir prüf und siegel: wenn du weisst da geht mehr, dann will man das auch :fuck:

    • Neu

      Thema AGA wird dann nochmal Recht knifflig, da die meisten Analagen mir deutlich zu laut oder auch sehr teuer sind, grade da mir der Sound der Serienanlage eigentlich sehr zusagt. X/


      GTI-Linse schrieb:

      man kann den lm440 is20 zwar sanft abstimmen, aber ich geb dir prüf und siegel: wenn du weisst da geht mehr, dann will man das auch
      Das kann ich dann ja immer noch machen :thumbsup:

      Suparu schrieb:

      Also wenns um eine gerissene Dp von HG geht, da kann ich mitreden !

      nach ca. 3 jahren und 50tkm !
      Da kann man nur die Hände über dem Kopf zusammenschlagen....
    • Neu

      Mike6CGti schrieb:

      Thema AGA wird dann nochmal Recht knifflig, da die meisten Analagen mir deutlich zu laut oder auch sehr teuer sind, grade da mir der Sound der Serienanlage eigentlich sehr zusagt.
      Dann würd ich dir ev. eine Bastuck empfehlen !
      Deine gewünschten 350PS gehn locker damit, hat "nur" 63,5mm (Gruppe A) und is nich so extrem laut.
      Hatte die Anfangs auch in Verbindung mit der HG DP und bin die sogar ohne MSD gefahren ! :grins:
      Zum einen war die gut verarbeitet und zum 2. is es ab 70mm sowieso ne knappe Sache das die nirgends anschlägt ! :verdutzt:
      Deswegen bieten die meisten Hersteller sowieso "nur" bis 70mm an und nich wie beim Golf, etc. ne 76er oder noch Größer !!

      PS.: Kupplung brauchst auf jeden Fall !
      Selbst beim HS, wennst nen "Guten" erwischt hast, is bei ca. 420Nm (Sicher) schluss !!