Austausch Stoßdämpfer?!

    • [Polo 6R]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Austausch Stoßdämpfer?!

      Hi und hallo,

      Die Seriendämpfer im Polo empfinde ich als wirkliche Katastrophe.
      Bereits im Serienzustand wackelte das Auto extrem mit und man wird durchgeschüttelt, bei kleinen aufeinander folgenden Bodenwellen.
      Ebenso schaukelt es sich auf bei Querfugen auf der autobahn, weil die Dämpfung einfach nicht ausreicht..
      Nun mit den HR 25/40 hat sich das schon gebessert, aber diese wirkliche Dämpfung empfinde ich immer noch als miserabel...es knallt es poltert und fühlt sich einfach Dumpf und ungedämpft an...

      Was gibt es für Möglichkeiten?
      Kann ich die Stoßdämpfer tauschen, z.B gegen Bilstein B6 Dämpfer?
      Wer hat mit soetwas Erfarungen sammeln können, um auszusagen wie gut andere Dämpfer sind?!
      Ist das Kompatibel zu anderen Federn?!


      Wenn dann bin ich zurzeit am überlegen mir im Sommer einwenig Geld nebenher zu verdienen oder auf das ein oder andere Bier zu verzichten, um dann neue Stoßdämpfer zu kaufen...

      Mit freundlichen Grüßen
      und nem "Handheber Gruß" an die Motorradfahrer=)

      ACE! aka Kai

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ACE! ()

    • Glückauf ! :)

      Also das es hart ist und poltert ist mit den kürzeren H&R Federn kein wunder weil sie eben kürzer und härter sind !

      denn die federn nehmen ja die stöße und schläge auf der stoßdämpfer der ja eigentlich auch als schwingungsdämpfer bezeichnet wird nimmt lediglich die schwingungen der feder auf um zu verhindern das dein auto hüpft ! ;)

      natürlich ist auch die härte der stoßdämpfer zu beachten die dann eben mehr oder weniger verhindern das sich das auto aufschaukelt, deswegen ist ein aufeinender abgestimmtes Kommplettes fahrwerk immer besser als nur dämpfer oder federn !

      MfG florian

    • @ace!:

      die anschlagpuffer sind diese gelben harten schaumstoffdinger am stoßdämpfer. die teile sind wie ne art federwegsbegrenzer wenns auto durchschlägt gehts auf diese puffer. hatte das problem auch bei den 25/40 h&r das er bei hohen geschwindigkeiten und den originaldämpfern bei bodenwellen in der luft hang und das ist saugefährlich. hat auch bei der kleinsten bodenwelle geruckelt und gepoltert. wenn du ca 1 ring oder musst du testen wieviel von dem puffer abschneidest kann das auto wieder ein bisschen mehr einfedern und ist somit nicht mehr so hart. also bei mir hats extrem geholfen. fährt sich wesentlich angenehmer und der fahrtkomfort ist besser. ist natürlich immer noch nicht wie normal aber das ist klar bei tieferen federn :D
      wie gesagt fährt sich halt etwas weicher aber dennoch nicht schwammig

      Polo 6R, der bessere Golf :D
    • woher ich das hab? aus eigener erfahrung hab ich doch gesagt ;) wenn das auto bei 160 oder 170 über ne bodenwelle gefahren ist und kaum platz zum einfedern da war, weil er gleich auf den anschlagpuffer aufgeknallt ist, hing er in der luft und das ist sau gefährlich auch wenns knüppelhart und sportlich ist.
      außerdem redet ace von den normalen dämpfern die im polo sind, nicht die von der werkstieferlegung und erst recht nicht die von nem gewindefahrwerk :D

      Polo 6R, der bessere Golf :D
    • also hast die besseren dämpfer schon drin :) aber ich denke da kannste genauso vorgehen wenn du magst :D

      Polo 6R, der bessere Golf :D
      ANZEIGE
    • Ich habe die H&R 25/40 in Verbindung mit den Stoßdämpfern aus dem VW "Sportfahrwerk" montiert, und nach dem Hinweis aus einem anderen Forum die Anschlagpuffer hinten um ca. 15mm gekürzt. Ohne diese Maßnahme liegt das Fahrwerk schon ohne Beladung annähernd auf den Anschlagpuffern auf. Folge: Poltern und schlechter Fahrkomfort. Nach dem Kürzen ist das Poltern verschwunden und das Fahrwerk deutlich komfortabler. Bin mittlerweile ca. 10000km ohne Probleme gefahren. Vorne ist übrigens zumindest beim "Sportfahrwerk" genug Federweg bis zum Anschlagpuffer vorhanden.

    • Danke;-) habe iwi den thread nicht mehr beobachtet, sry...

      Ok also müsste ich dazu alles wieder ausbauen um die zu kürzen also mach ich es am winter...

      Den eindruck das der immer anschlägt hatte ich auch..vorne ist wie du beschrieben hast kein poltern..
      Das poltern hatte ich auch nur mit sportfawhrwerk und serien federn...kleine quer hubbel vorne drüber und man hört nix und hinten krachte es... Danke für eure antworten:)

      Mit freundlichen Grüßen
      und nem "Handheber Gruß" an die Motorradfahrer=)

      ACE! aka Kai

    • Kann ja nicht viel besser sein, denn die Dämpfer stoßen ja vorne immer noch bei der kleinsten Bodenunebenheit am Anschlagpuffer an:

      White&Black schrieb:

      hab die puffer hi um 2 cm gekürzt und vorne um 1 cm.ergebnis:hinten ein halben cm tiefer und vorne fast 1 cm^^ so wars das eigentlich nicht gedacht :facepalm:

      Die Kombination aus Seriendämpfern und 35/55 Ferdern ist halt Mist, da nützt auch das Kürzen nichts...